Brugg

Lidl-Filiale im Neumarkt: Coop und Migros werden die Konkurrenz spüren

Die Migros Aare ist die Ankermieterin im Neumarkt 1.

Die Migros Aare ist die Ankermieterin im Neumarkt 1.

Noch halten sich Coop und Migros geben sich zurückhaltend zur grösser werdenden Konkurrenz im Brugger Einkaufszentrum.

Schon bald beginnen die Umbauarbeiten im Einkaufszentrum Neumarkt. Die Eigentümerschaft will laut der Immobilienverwalterin Privera die zirka 950 Quadratmeter grosse Mietfläche des Deutschen Discounters Lidl ab Februar bis zirka Juni 2020 bereitstellen lassen (die AZ berichtete). Läuft alles nach Plan, kann Lidl dann seine erste Filiale im Bezirk Brugg im Herbst eröffnen.

Das bedeutet, dass die Lebensmittelauswahl für die Kunden im Brugger Einkaufszentrum deutlich zunimmt. Mit Migros, Coop, Denner, Migrolino und Lidl sind es dann insgesamt fünf Anbieter, die um die Gunst der Kunden kämpfen werden.

Gibt’s künftig Offenverkauf oder eine neue Apotheke?

Nach dem umfassenden Umbau im Brugger Neumarkt 1 konnte die Migros ab November 2015 mit einer der modernsten Filialen aufwarten. In jüngster Zeit sorgte der Grossverteiler für Schlagzeilen, weil er in Genf seit zwei Jahren den Offenverkauf von verschiedenen Nüssen, Reis und getrockneten Früchten testet und mit der Versandapotheke Zur Rose ein Gemeinschaftsunternehmen lancierte.

Was bedeuten diese Neuerungen? Welche Veränderungen können die Kunden in der Migros-Filiale im Neumarkt Brugg erwarten? Sprecherin Andrea Bauer von der Genossenschaft Migros Aare sagt: «Die Filiale Brugg punktet nach wie vor mit ihrem umfassenden Sortiment, der grossen und vielfältigen Frische-Abteilung sowie besonders mit den bedienten Fleisch-, Fisch- und Käse-Theken.»

Nachdem die Migros mit Selbstabfüllungsanlagen die ersten Pilotversuche in Genf lanciert hat, plant die Migros Aare laut Andrea Bauer im Frühling in zwei Filialen in der Region Bern auch entsprechende Tests durchzuführen.

Ebenfalls im Frühling wird eine weitere Apotheke Zur Rose im Tivoli in Spreitenbach eröffnet. «Weitere Standorte im Kanton Aargau sind in Prüfung», so die Migros-Sprecherin. Ob auch der Standort Brugg geprüft wird, kann Bauer nicht sagen.

Noch zurückhaltender als die Migros äussert sich Coop auf die Frage nach allfälligen Veränderungen oder Anpassungen in diesem Jahr. Coop-Sprecher Markus Eugster ist überzeugt, dass die Verkaufsstelle im Brugger Neumarkt mit dem attraktiven Angebot auf gut 800 Quadratmetern und den Frische-Abteilungen auch künftig auf die verschiedenen Kundenbedürfnisse eingehen kann.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1