Brugg
Neue Büros sind bereit: Verband Soziale Dienstleistungen Region Brugg zieht an Schulthess-Allee 1

Während Monaten hat es gerumpelt und gescheppert an der Schulthess-Allee 1 in Brugg. Das markante Büro-, Geschäfts- und Wohnhaus ist umgebaut und saniert worden. Diese Woche ist das Gerüst entfernt worden.

Merken
Drucken
Teilen
Das Gerüst ist seit dieser Woche weg, der Blick ist wieder frei auf das Gebäude an der Schulthess-Allee 1. mhu

Das Gerüst ist seit dieser Woche weg, der Blick ist wieder frei auf das Gebäude an der Schulthess-Allee 1. mhu

Michael Hunziker

Die Tätigkeiten begannen im Mai dieses Jahres. In einem ersten Schritt wurde das Gebäude im Innern ausgehöhlt und die Schadstoffsanierung an die Hand genommen. Die Fenster wurden demontiert, die Innenwände und das Treppenhaus abgebrochen. Ersetzt wurden in der Folge die veralteten Einrichtungen und Installationen und erneuert wurde das Dach.

Vom ersten bis zum dritten Obergeschoss sind neue Büroräumlichkeiten entstanden. Einziehen wird zwischen Weihnachten und Neujahr der Verband Soziale Dienstleistungen Region Brugg. Zusammengeschlossen worden sind in diesem die ehemaligen Vereine Kindes- und Erwachsenenschutzdienst (KESD), Jugend- und Familienberatung ( JFB) sowie Mütter- und Väterberatung (MVB). Das ganze Team wird künftig auf drei Etagen unter dem gleichen Dach zu finden sein und nimmt die Tätigkeit am 3. Januar auf.

Im Erdgeschoss ist weiterhin der Bio-Fachhandel Buono zu finden. Die Türen des Delikatessen-Ladens standen während der ganzen Bauphase offen. In der Liegenschaft eingerichtet werden überdies acht Mietwohnungen. Für die Räumlichkeiten im Annexbau, in denen bisher ein Tanzstudio untergebracht war, werden Flächen für Läden oder Büros geschaffen.

Im Geschäftshaus an der Schulthess-Allee 1 hatten früher – unter anderem – die Volksbank sowie ein Notariat ihr Domizil. Das Gebäude wurde 1968 erstellt und entsprach nicht mehr den aktuellen Anforderungen. (mhu)