Museum Aargau

Neue Höchstmarke: 42'000 Besucher besuchten 2016 den Legionärspfad Vindonissa

Eindrückliche Zeitreise: 2016 besuchten rund 42'000 Besucher den Legionärspfad Vindonissa. (Archivbild)

Eindrückliche Zeitreise: 2016 besuchten rund 42'000 Besucher den Legionärspfad Vindonissa. (Archivbild)

Insgesamt besuchten im letzten Jahr 265'000 Personen das Museum Aargau, welches sieben historische Erlebnissorte umfasst. Dabei erreichte der Legionärspfad Vindonissa mit 42'000 Besuchenden eine neue Höchstmarke.

2016 widmete sich das Museum Aargau der Frage: «Wie tönt die Vergangenheit?» Die Schlösser Lenzburg, Hallwyl, Wildegg, Habsburg, das Kloster Königsfelden und der Legionärspfad luden das Publikum zu akustischen Entdeckungen ein. An allen sechs Standorten wurden Klanginstallationen realisiert, die von den international renommierten Audiodesignern von «Idee und Klang» Basel umgesetzt wurden.

Daneben erfreuten sich gemäss einer Mitteilung auch die traditionellen Veranstaltungen wie Mittelaltermarkt, Fauchifest, Mosttage und Tulpenzwiebelmarkt grosser Beliebtheit beim Publikum. Insgesamt besuchten im letzten Jahr 265'000 Personen das Museum Aargau, dabei erreichte der Legionärspfad Vindonissa mit 42'000 Besuchenden eine neue Höchstmarke. (az)

Meistgesehen

Artboard 1