Nachruf
René Ziegler: Er war Schulkommandant und Brigadier

René Ziegler ist wenige Wochen vor seinem 95. Geburtstag verstorben. Nebst seiner militärischen Karriere engagierte er sich vielseitig.

Hans-Peter Widmer
Drucken
Teilen
René Ziegler

René Ziegler

hpw

René Ziegler, ehemaliger Schulkommandant des Waffenplatzes Brugg, späterer Brigadier und Direktor des Bundesamtes für Rettungstruppen, ist wenige Wochen vor dem 95. Geburtstag gestorben. Er war eine gradlinige Persönlichkeit.

Bis ins hohe Alter erfreute er sich einer bewundernswürdigen Rüstigkeit. Mit seiner Gattin Elsbeth, der Künstlerin filigraner Genrebilder, genoss er den Ruhestand in harmonischer Zweisamkeit im Roten Bären, in einer schönen Brugger Altstadtwohnung – mit 50 Treppenstufen, ohne Lift.

Eine neue Art von Führungsstil

Schon beim Abverdienen des Leutnantgrads rieten Vorgesetzte René Ziegler zur Berufsoffizierslaufbahn. Er wurde in das Festungswachtkorps in Schaffhausen aufgeboten, lernte dort seine Gattin kennen und zog mit ihr nach Brugg, wo er vom Kompanie-Instruktor bis zum Schulkommandanten aufstieg. Dem früher üblichen Kasernenton setzte er einen Führungsstil entgegen, der auf Motivation beruhte.

Nach 22-jähriger Tätigkeit auf dem Waffenplatz wurde er Chef der Sektion Ausserdienstliche Tätigkeit in der Armee. Dazu war er als ehemaliger militärischer Mehrkämpfer, Organisator von Wehrsportwettkämpfen und Funktionär an Olympischen Spielen prädestiniert.

Mitgründer des Lions Club Brugg

1982 beförderte ihn der Bundesrat zum Brigadier und Waffenchef der Rettungstruppen. Nach der Pensionierung 1987 führte er bis 1995 das Generalsekretariat der weltumspannenden Pferdesport-Organisation Fédération Equestre Internationale.

Neben der militärischen Karriere engagierte sich René Ziegler vielseitig. Er half 1964, den Lions Club Brugg gründen, präsidierte ihn 1978/79 und amtete 1984/85 als Governor des Lions Districts 102 West. Ab 1966 gehörte er dem neuen Brugger Einwohnerrat an. Bei seinem vielfältigen Wirken konnte er auf die Unterstützung von Gattin, Tochter und Sohn zählen.

Aktuelle Nachrichten