Die ersten Zuschauer am Brugger Rutenzug haben sich am Donnerstagmorgen bereits eine Stunde vor dem Start einen der heiss begehrten Sitzplätze entlang der Hauptstrasse gesichert.

Während die letzten Vorbereitungen für den Jahreshöhepunkt eher im Hintergrund ablaufen, fährt der Abfallwagen nochmals die Altstadt hoch. Mit einer letzten Kontrolle wird sichergestellt, dass sich das Festareal von der besten Seiten zeigt.

Punkt 8.45 Uhr setzt sich der Rutenzug im gewohnten Rahmen in Bewegung mit unzähligen herausgeputzten Schülerinnen und Schülern, Lehrpersonen, Behördenmitgliedern und Institutionsvertretern.

Mit dem Smartphone ausgerüstet, halten etliche Zuschauer die schönsten Impressionen in Bild und Video fest. Immer eine Freude ist der Anblick der weiss gekleideten Mädchen und Buben mit wunderschönem Blumenschmuck.

So schön! Der Rutenzug in Brugg im Video

So schön! Der Rutenzug in Brugg im Video

Bei den Abschlussklassen sind die Kleidervorschriften lockerer: Rot, Schwarz und Blau sind bei den Jugendlichen dieses Jahr die bevorzugten Farben. Auffallend sind die schwarz gekleideten jungen Frauen mit roten Absatzschuhen. «Die würden auch besser barfuss gehen, als mit so hohen Absätzen mitlaufen», tönt es aus dem Publikum.

Eine Premiere und viele Dernieren

Einige Teilnehmer laufen aufgrund bevorstehender Pensionierung oder Gemeindefusion zum letzten Mal am Rutenzug mit. Zu ihnen zählen Stadtschreiber Yvonne Brescianini, die Anfang 2020 vorzeitig in Pension gehen wird, Schulleiterin Barbara Iten vom Schulhaus Stapfer sowie der Gemeinderat mit Ammann Angela Lunginovic und Gemeindeschreiberin Nicole Seiler aus Schinznach-Bad.

Die Brugger Morgenfeier im Video

Die Brugger Morgenfeier im Video.

Die Gastgemeinde fusioniert bekanntlich per 1. Januar 2020 mit der Stadt Brugg. Als Überraschung wird Yvonne Brescianini bei ihrer Derniere von den beiden Stadträten Jürg Baur und Reto Wettstein in Kadetten-Uniform begleitet, was auch viele Zuschauer freut. Während die Einwohnerräte wieder Rosen an Leute – im Rollstuhl oder auf dem Rollator sitzend – verteilen, schenken Zuschauer scheidenden Lehrpersonen Rosen als Dank.

Die Morgenfeier findet nach der umfassenden Sanierung des Schulhauses Stapfer zum ersten Mal auf dem neu gestalteten Freudensteinplatz statt. Die letzten beiden Jahren wurde die Feier in den Simmengutpark verlegt.

Rutenzug und Morgenfeier am Jugendfest Brugg, 4. Juli 2019.

Jugendfest Brugg 2019

Rutenzug und Morgenfeier am Jugendfest Brugg, 4. Juli 2019.

Schon bald ist die Festbankreihe auf der Terrasse besetzt und die Besucher versuchen, sich auf der Treppe noch eine Sitzgelegenheit zu ergattern. Früher habe sie die Morgenfeier jeweils unter den Bäumen mitverfolgt, das sei jetzt halt nicht mehr möglich, sagt eine Frau, die es sich auf einer Sitzbank an der Schulhauswand bequem gemacht hat. Dank den Lautsprechern höre sie die Reden trotzdem.

Im Publikum sind auch ehemalige Schulkolleginnen von Festrednerin Andrea Rauber Saxer auszumachen, die unbedingt persönlich miterleben wollen, was die für Bosnien-Herzegowina zuständige Schweizer Botschafterin der Festgemeinde mitzuteilen hat. Der 89-jährige Arthur Staub sitzt am Rand des Platzes im Rollator und verfolgt das Geschehen an der Seite seiner 6-jährigen Enkelin aufmerksam. Diese hält liebevoll seine Hand und tanzt beschwingt zu den Klängen des Rutenzugchors und der Jugendmusik.