Villnachern

Schynhaldenstrasse in Villnachern wird für 1,62 Millionen Franken saniert

Die Gemeindeversammlung hat alle Geschäfte genehmigt.

Gemeindehaus in Villnachern

Die Gemeindeversammlung hat alle Geschäfte genehmigt.

Die Gemeindeversammlung in Villnachern hat die Kredite genehmigt für die Sanierung der Schynhaldenstrasse sowie für den Generellen Entwässerungsplan. Informiert hat der Gemeinderat zudem über verschiedene Projekte.

Mit grosser Mehrheit haben die 114 anwesenden Stimmberechtigten in Villnachern – von insgesamt 1114 Stimmberechtigten – am Donnerstagabend alle Geschäfte gutgeheissen: Rechnung 2019, Kreditabrechnung für die Untersuchung der belasteten Standorte, Kredit von 1,62 Mio. Franken für die Sanierung der Schynhaldenstrasse inklusive Kreuzung Winkel, Kredit von 389000 Franken für den Generellen Entwässerungsplan.

Mit der interessierten und aktiven Bevölkerung – anwesend waren viele Junge – hat gemäss Gemeinderat ein sehr konstruktiver Dialog stattgefunden bei allen Traktanden sowie unter «Verschiedenes». Informiert wurde am Schluss der rund zweistündigen Gemeindeversammlung über: die Gesamtrevision Nutzungsplanung und das weitere Vorgehen; den Projektstand 30er Zone in der Dorfstrasse; die Abklärungen und das weitere Vorgehen beim Schwimmbad; die anstehende Sanierung des Mehrzweckgebäudes und die Erweiterung des Kindergartens.

Die 23 anwesenden Ortsbürger – von insgesamt 72 Ortsbürgern – genehmigten mit grosser Mehrheit die Rechnung 2019 sowie den Kredit von 56322 Franken für die Revitalisierung des Biotops Geelimatt. Unter «Verschiedenes» informierte der Gemeinderat über den Stand der Revision des Betriebsplans. (mhu)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1