Urnenabstimmung
Stimmvolk in Schinznach genehmigt Budget mit unverändertem Steuerfuss

Der Steuerfuss bleibt unverändert bei 105%: Das Stimmvolk in Schinznach hat am Sonntag an der Urne das Budget 2021 klar genehmigt.

Merken
Drucken
Teilen
Das Bild zeigt das Gemeindehaus im Ortsteil Schinznach-Dorf.

Das Bild zeigt das Gemeindehaus im Ortsteil Schinznach-Dorf.

Bild: Claudia Meier (7. März 2020)

(mhu) Mit 573 zu 79 Stimmen hat das Stimmvolk in Schinznach am Sonntag an der Urne das Budget 2021 mit einem unveränderten Steuerfuss von 105% angenommen. Die Stimmbeteiligung betrug 40,2%.

Rückblick: Ende November des vergangenen Jahres genehmigte die Gemeindeversammlung das Budget 2021 mit einer Erhöhung des Steuerfusses von 5% auf 110% mit 42 zu 37 Stimmen. Erfolgreich wurde in der Folge mit 603 gültigen Unterschriften das Referendum ergriffen.

An der Urne hat das Stimmvolk dann Mitte Februar das Budget 2021 mit einem Steuerfuss von 110% klar abgelehnt mit 312 zu 600 Stimmen. Der Gemeinderat hat daraufhin mit der Finanzkommission die Überarbeitung an die Hand genommen.