Fachhochschule

Verwirrung an der Rabatt-Front im Campus-Neubau Brugg-Windisch

Der Campus-Neubau: Im Migros-Take-away (rechts im Bild) gibt esRabatt – im Coop (vorne) nicht. Luisa Bider

Der Campus-Neubau: Im Migros-Take-away (rechts im Bild) gibt esRabatt – im Coop (vorne) nicht. Luisa Bider

Während der Migros Take Away nun auch im Campus einen Rabatt für Studenten und Mitarbeiter der FHNW anbietet, möchte sich der Campus-Coop ohne solche Aktionen behaupten.

Seit dem Studienbeginn am 16. September zücken Studenten und Mitarbeiter der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) beim Bezahlen an der Kasse ihre gelbe Student-Card, um im Neumarkt von attraktiven Rabatten und Angeboten zu profitieren.

200 Meter weiter, auf der anderen Seite des Mauslochs, befinden sich ein Coop sowie ein Migros Take Away im Campus-Neubau. Hier, auf dem Studenten-Gelände, gelten die Neumarkt-Bestimmungen aber nicht. Es gibt also keine Rabatte.

«Die ganze Aktivität mit den Rabatten geht vom Neumarkt aus. Wir haben uns zwar an der Aktion beteiligt, doch diese gilt nur für die Standorte im Neumarkt», so Stephanie Weiss, Kommunikationsverantwortliche von Coop Nordwestschweiz.

Bei der Migros gibt’s Rabatt

Die Migros hingegen hat den Rabatt von 10 Prozent nun auch in der Campus-Filiale eingeführt – unabhängig von der Zusammenarbeit mit dem Neumarkt. «Weil der Migros Take Away auf dem Campusgelände nicht Teil der Neumarkt-Initiative ist, haben wir eigenständige Marketingaktivitäten lanciert», so Reto Wüthrich, Kommunikationsleiter der Migros Aare. Es sei wichtig, die Studenten als wichtige Zielgruppe mit attraktiven Leistungen zu bedienen.

Studenten-Sortiment

Im Gegensatz zur Migros, welche den zusätzlichen Campus-Rabatt aus Eigeninitiative lanciert hat, steht Coop zu seinem Konzept: Im Campus-Coop gibt es für FHNW-Studenten und Mitarbeiter keine fünffachen Superpunkte.

Stephanie Weiss betont, dass sie dadurch aber kein Abwandern der Kunden zum Neumarkt erwartet. «Gerade der Coop im Campus ist sehr für die Bedürfnisse der Studenten und Quartierbewohner konzipiert – es gibt viele Fertigprodukte und Aktionen, die nur in dieser Filiale erhältlich sind.»

Durch das angepasste Sortiment könne sich der Coop auch ohne die fünffachen Superpunkte abgrenzen. Weiss fügt hinzu: «Die Einführung von weiteren Rabatten war für uns noch gar kein Thema – wir sind sehr zufrieden mit der Eröffnung des Campus-Coop und möchten sehen, wie es sich entwickelt. Für weitere Schritte wäre es noch zu früh.»

Meistgesehen

Artboard 1