Brugg

Wegen Bauarbeiten: Bald sperrt der Neumarkt den Durchgang zur Rolltreppe

Am Donnerstagmorgen um 8 Uhr hat Coiffeur Gidor in der Bahnhofunterführung Brugg seine neu bezogene Filiale erstmals für Kunden geöffnet.

Am Donnerstagmorgen um 8 Uhr hat Coiffeur Gidor in der Bahnhofunterführung Brugg seine neu bezogene Filiale erstmals für Kunden geöffnet.

Am Donnerstag hat Gidor sein neues Coiffeurgeschäft eröffnet. Anfang März beginnen die Umbauaarbeiten für die erste Lidl-Filiale in Brugg.

«Alles muss raus!»: Die Botschaft auf den Plakaten beim Kleidergeschäft Bella Donna im Brugger Einkaufszentrum ist unmissverständlich. Sie bezieht sich nicht nur auf das Modesortiment, sondern auf fast alle Geschäfte im Untergeschoss des Neumarkts 2.

Nach dem Wegzug des gut frequentierten Nagelstudios nach Windisch sind dessen Räumlichkeiten gegenüber des Migrolinos sofort umgebaut worden. Am Donnerstag konnte Coiffeur Gidor darin seine neue Filiale eröffnen. Der bisherige Standort im Durchgang wird Bestandteil der geplanten Lidl-Filiale.

Im Geschenkladen s’Presäntli von Regina Haus läuft der Ausverkauf ebenfalls auf Hochtouren. Denn Ende Monat ist Schluss. «Ab 1. März wird das Untergeschoss ab Unterführung SBB bis zu den Rolltreppen im Untergeschoss geschlossen sein», teilt Sprecherin Katharina Bornhauser von der Immobilienverwalterin Privera mit. Nach der Eröffnung der Lidl-Filiale sei der Durchgang durch den Laden wieder möglich.

Schuhmacherei und Schneiderei stehen während Umbau offen

Die Bauarbeiten für das Bereitstellen der neuen Mietfläche haben also zur Folge, dass sich die bisherigen Passanten künftig einen anderen Weg suchen müssen. «Die Umbauarbeiten für den Lidl-Ladenausbau beginnen voraussichtlich im kommenden Juni», fährt die Privera-Sprecherin fort. Da sich die Verkaufsfläche von Lidl von der Unterführung SBB bis zu den Rolltreppen im Neumarkt 2 erstrecken wird, ist der Durchgang durch den Laden während dessen Öffnungszeiten gewährleistet.

Besonders schwierig dürfte es in nächsten Monaten für die beiden letzten verbleibenden Dienstleister neben den Rolltreppen im Untergeschoss werden: für den Schuh- & Schlüsselservice Hug sowie für die Express-Änderungs-Schneiderei. Da sie sich in einer Art Sackgasse befinden, können sie nicht mit Laufkundschaft rechnen. «Ja, beide werden auch während des Umbaus am gleichen Platz geöffnet haben», sagt Bornhauser zur Frage nach deren Arbeitsmöglichkeiten.

Für die Interdiscount-Fläche laufen Verhandlungen

Ebenfalls ab März wird die Fläche der Interdiscount-Filiale im ersten Obergeschoss des Neumarkts 2 frei. Noch immer sind die 390 Quadratmeter Verkaufsfläche zur Miete ausgeschrieben. «Hierzu laufen Verhandlungen», teilt Katharina Bornhauser mit. Erst nach Abschluss eines Mietvertrags könne Privera weitere Auskünfte geben.

Der Neumarkt 2 in Brugg wurde im September 1982 eingeweiht. Damals gab es für die Investition von 34 Millionen Franken 4000 Quadratmeter zusätzliche Verkaufsfläche für 21 Fachgeschäfte, ein Restaurant und 142 weitere Kundenparkplätze. Nach einer rund eineinhalb Jahre dauernden Revitalisierung feierte der Neumarkt 2 im Oktober 2012 Wiedereröffnung.

Nun steht beim Neumarkt 2 und 3 eine Fassadensanierung an und im ersten Obergeschoss soll der Neubau einer Passerelle-Verbindung realisiert werden. Ausserdem ist geplant, die Büros in den oberen Stockwerken in Wohnungen umzuwandeln.

«Die Sanierungsarbeiten für die Fassadenerneuerung und die Umnutzung der Mietflächen in den Obergeschossen beginnen wie vorgesehen im November dieses Jahres», so die Privera-Sprecherin. Im Erdgeschoss gleich neben dem Eingang zum Neumarkt 3 ist vorgesehen, einen neuen Gastrobetrieb zu realisieren.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1