Lupfig

Wegen Corona-Krise: Flugplatz Birrfeld stellt Flugbetrieb ein

Der Betrieb wird auf unbestimmte Zeit eingestellt.

Flugplatz Birrfeld

Der Betrieb wird auf unbestimmte Zeit eingestellt.

Der Flugplatz Birrfeld stellt den Betrieb ein und verzichtet auf Flüge und Veranstaltungen. Nicht betroffen sind die Helikopter-Rettungsflüge.

Die Corona-Krise trifft auch den Flugplatz Birrfeld: Dieser wird ab Samstag, 21. März, auf unbestimmte Zeit für das Publikum geschlossen. Verzichtet wird auf Flüge und Veranstaltungen.

«Die Bewohner der Schweiz schränken ihren Bewegungsraum ein und verzichten auf ihre Freizeitaktivitäten», schreiben Werner Neuhaus und René Dubs, Präsident und Vizepräsident des Aero-Clubs Aargau. «Entsprechend sind auch wir gefordert und leisten unseren Beitrag. Wir sind deshalb solidarisch und verzichten aufs Fliegen ab dem Flugplatz Birrfeld. Wir nehmen mit dieser Massnahme auch die Verantwortung für unsere Mitarbeiter wahr, um sie nicht der Gefahr einer Ansteckung auszusetzen.»

Untersagt sind alle Schul- und Trainingsflüge. Ebenfalls werden die Generalversammlung sowie die Flugplatzputzete auf unbestimmte Zeit verschoben. Ausgenommen von der Regelung sind die Helikopter-Rettungsflüge, die im gewohnten Rahmen stattfinden, sowie die für den Unterhalt notwendigen Werksflüge. (mhu)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1