Windisch
Gesamterneuerungswahlen: Nach den Grünliberalen kommen die Grünen

Zwei CVP- und SP-Fraktionsmitglieder sind daran, eine Grüne Ortsgruppe auf die Beine zu stellen. Ziel ist es, in der nächsten Amtsperiode eine eigene Fraktion im Einwohnerrat zu stellen und sich in der Wohngemeinde noch mehr für Umweltthemen einzusetzen.

Claudia Meier
Merken
Drucken
Teilen
Esther Duran-Gloor.

Esther Duran-Gloor. 


Matthias Zehnder.

Matthias Zehnder.

Esther Duran-Gloor und Matthias Zehnder sitzen im Einwohnerrat Windisch. Bilder: zvg


Am Montag hat die AZ berichtet, dass die Grünliberalen in Windisch bei den Einwohnerratswahlen im Herbst mit einer eigenen Liste antreten werden. Fünf Kandidaten für das 40-köpfige Gemeindeparlament konnten die Grünliberalen bereits präsentieren.

Vor gut einer Woche haben sich auch die Grüne-Anwärter zum ersten Mal getroffen. Unter ihnen war Kunsthistorikerin Esther Duran-Gloor, die derzeit für die CVP im Einwohnerrat sitzt und sich bis vor kurzem im Vorstand der Ortspartei engagierte. Die 54-Jährige machte sich in den letzten Monaten einen Namen, weil sie sich stark in der IG «Kein Schwerverkehrskorridor durch unsere Region!» eingebracht hat.

«Ich will mich für die Umwelt starkmachen»

Die überparteiliche, unabhängige Gruppe aus der Region Brugg/Windisch steht für die Klimaziele und für eine zukunftsgerichtete Verkehrs- und Siedlungspolitik ein. Unter «Oasar – Oase aber richtig» hat die Gruppe in den vergangenen Wochen Unterschriften für eine Petition gesammelt, die heute Dienstagmittag in Aarau SVP-Grossratspräsident Pascal Furer übergeben wird.

Zum Parteiwechsel von der CVP zu den Grünen sagt Esther Duran:

«Der Zustand unserer Erde macht mir immer mehr Sorge, deshalb will ich mich für die Umwelt starkmachen.»

Nicht um einen Parteiwechsel, sondern lediglich um einen Fraktionswechsel geht es bei Matthias Zehnder. Er ist Vorstandsmitglied des Vereins Pro Velo Brugg-Windisch, der Grünen Brugg (Bezirk) und Ansprechperson der Ortsgruppe Windisch, jedenfalls bis sich die Grüne-Ortsgruppe richtig konstituiert hat.

DIe Mitgliederversammlung findet am 8. April statt

«Wir stehen erst am Anfang», sagt Zehnder auf die Nachfrage der AZ. Definitiv sei die Grüne-Ortsgruppe Windisch erst, wenn die Neuen an der Bezirksparteiversammlung vom 8. April auch Mitglieder werden. «Ich politisiere schon mehr als elf Jahre als bekennender Grüner innerhalb der SP-Fraktion Windisch im Einwohnerrat und bin auch wohl dort», sagt Zehnder.

Das Ziel der Grünen Brugg (Bezirk) sei aber schon seit über zehn Jahren, auch in Windisch eine Fraktion im Einwohnerrat zu stellen. Zehnder erklärt: «Dazu braucht es auch Köpfe, und die fehlten bis jetzt.» Die ersten Namen werden nun an der Mitgliederversammlung vorgestellt. Matthias Zehnder betont, dass die Grünen keine Kandidierenden oder gar Bisherige bei anderen Parteien abgeworben haben.