Brugg-Windisch

Zunehmende Gästezahl: Findet der Brugger Neujahrsempfang künftig im Campussaal statt?

Der Einwohnerrat Brugg tagte am 19. Juni im Campussaal.

Der Einwohnerrat Brugg tagte am 19. Juni im Campussaal.

Was Windisch seit mehreren Jahren praktiziert, könnte auch in Brugg bald Realität werden: Eine Neujahrsfeier für die Bevölkerung im Campussaal. An der letzten Einwohnerratssitzung haben die Brugger den Saal ausprobiert.

Möglicherweise hat die Coronakrise dazu geführt, dass alle Brugger Lokalpolitiker den Campussaal nun auch von innen kennen. Denn um die Abstandsregeln einhalten zu können, musste die Einwohnerratssitzung vom 19. Juni vom Brugger Rathaussaal in den viel grösseren Campussaal verschoben werden.

Seit der Einweihung des Campussaals vor bald sieben Jahren stehen der Gemeinde Windisch und der Stadt Brugg pro Kalenderjahr insgesamt zehn Patronatsanlässe zur Verfügung. Das heisst: Es fällt keine Saalmiete an. Die Nutzer müssen aber die Auslagen für das Personal und die Technik übernehmen. Mit neun mietfreien Veranstaltungen wurde das Kontingent der Patronatsanlässe im vergangenen Jahr – wie schon 2016 – wieder nicht vollständig ausgeschöpft.

Für das Jahr 2020 sei die Stadt Brugg in der Lage, sämtliche Einwohnerratssitzungen als Patronatsanlass laufen zu lassen, und müsse somit keine Saalmiete bezahlen, sagt Stadtschreiber Matthias Guggisberg auf Nachfrage der AZ. Für die beiden nächsten Sitzungen vom 4. September und vom 23. Oktober liegen für den Campussaal bereits Reservationen vor. Über die Durchführung werde das Büro des Einwohnerrats zu bestimmen haben, so Guggisberg.

Die Gemeinde Windisch feiert seit Jahren im Campus

Und was ist mit dem Brugger Neujahrsempfang? Dieser findet jeweils am 1. Januar im Brugger Salzhaus statt. Doch mit zunehmender Gästezahl – aufgrund des Bevölkerungswachstum und Fusionen – ist es dort in den letzten Jahren immer enger geworden. Die Luft wurde stickig. Dass man den Neujahrsapéro auch im Campussaal veranstalten könnte, weiss etwa Bruggs Vizeammann Leo Geissmann. So liess er es sich im Januar nicht nehmen, der Einladung der Gemeinde Windisch in den Campussaal zu folgen. Die Nachbargemeinde stösst seit Jahren im Campus aufs neue Jahr an.

Am Brugger Neujahrsempfang 2021 könnte die grosse Bühne im Campussaal sogar der 175-jährigen Stadtmusik als würdige Plattform für den Auftakt ins Jubiläumsjahr dienen. Sofern es die Coronasituation erlaube, finde der Neujahrsempfang im gewohnten Rahmen im Salzhaus statt, schreibt Stadtschreiber Guggisberg. Eine Verschiebung der Lokalität sei bis anhin nicht vorgesehen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1