Jonen

59-Jährige verletzt sich bei Unfall mit Pferdekutsche schwer – und muss mit dem Helikopter ins Spital

Ein beigezogener Rettungshelikopter der Rega flog die Verletzte ins Spital. (Archivbild)

Ein beigezogener Rettungshelikopter der Rega flog die Verletzte ins Spital. (Archivbild)

Bei einem Kutschenunfall hat sich eine 59-jährige Frau am Freitag in Jonen schwere Verletzungen zugezogen. Sie musste mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen werden.

Gemäss ersten Erkenntnissen der Aargauer Kantonspolizei geriet das Gefährt aus noch nicht geklärten Gründen ausser Kontrolle. Dabei wurde die Zürcherin aus der Pferdekutsche geworfen. Ein Jogger alarmierte die Zentrale von Schutz und Rettung in Zürich.

Der Unfall ereignete sich in einem Waldgebiet, unweit der Grenze zum Kanton Zürich. Die Kantonspolizei Aargau nahm gemäss eigenen Angaben vom Samstag Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs auf. Die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten eröffnete eine Untersuchung.

Meistgesehen

Artboard 1