Bahnverkehr

Am Bahnhof Wohlen lief am Morgen gar nichts mehr – jetzt ist die Störung behoben

Wegen einer Stellwerkstörung war die Bahnstrecke zwischen Wohlen und Hendschiken gemäss SBB bis kurz vor 13 Uhr unterbrochen. Es kam zu Verspätungen und Ausfällen, zwischen den betroffenen Bahnhöfen mussten Ersatzbusse eingesetzt werden.

Der Bahnverkehr zwischen Hendschiken und Wohlen war gemäss SBB-Bahnverkehrsinformation wegen ausserordentlicher Bauarbeiten unterbrochen. Die Folge waren Verspätungen und Ausfälle. Der Güterverkehr wurde  komplett unterbrochen, wie die SBB mitteilte. Mittlerweile konnte die Störung behoben werden, es kann aber bis zur vollständigen Normalisierung noch zu einzelnen Ausfällen kommen.

Zwischen Hendschiken und Wohlen verkehrten gemäss SBB Ersatzzüge, dennoch war es am Morgen regelrecht zu einem Kollaps am Wohler Bahnhof gekommen. Nichts ging mehr. Offenbar schien die offizielle Kommunikation nicht funktioniert zu haben, wie folgender Tweet einer Pendlerin zeigt: 

Für den Ausfall herrschte unter den Pendlern grundsätzlich Verständnis, die Art und Weise der Bekanntgabe wurde jedoch scharf kritisiert.

Auch ein Busfahrer empfand die Kommunikation und Organisation der SBB als eher unglücklich: «Dringende Bauarbeiten können immer vorkommen, tun dies in letzter Zeit aber immer mehr. Auch die Bekanntgabe und Bereitstellung von Ersatzbüssen verlief viel zu langsam.»

Grund für den Unterbruch war eine Stellwerkstörung im Bahnhof Dottikon-Dintikon, zu der es während Unterhaltsarbeiten in der Nacht von Sonntag auf Montag gekommen war.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1