Bahnhof Wohlen
Brand in SBB-Wagen: Brandstiftung war es nicht

Ein elektrischer Defekt war die Ursache für den Brand in einem Bahnwagen der SBB Anfang September in Wohlen. Der Brand war in einer Toilette ausgebrochen.

Drucken
Teilen
Zugbrand in Wohlen
9 Bilder
Die Tür des betroffenen Wagens.
Es bildete sich dichter Rauch.
Ein Feuerwehrmann beurteilt die Lage.
Feuerwehreinsatz am Bahnhof Wohlen.
Ausgebrannter Wagon am Bahnhof in Wohlen.
Feuerwehr im Einsatz am Bahnhof Wohlen
Pendler mussten auf Busse umsteigen. Zugstrecke nach Lenzburg ist wegen eines Brand unterbrochen.
Feuerwehr am Bahnhof Wohlen.

Zugbrand in Wohlen

Kapo AG

Am 9. September kam es am Bahnhof Wohlen in einem SBB-Bahnwagen zu einem Brand. Er entfachte sich in einer Toilette zwischen Hendschiken und Dottikon-Dintikon, woraufhin am Bahnhof Wohlen eine Rauchentwicklung festgestellt wurde.

Da nicht von Anfang an klar war, dass es sich bei der Brandursache um einen technischen Fehler handelte, klärte die Staatsanwaltschaft eine mögliche Brandstiftung ab. «Nach dem Bericht der Brandermittler war jedoch schnell klar, dass keine Brandstiftung vorlag», sagt Sandra Zuber, Mediensprecherin der Staatsanwaltschaft.

Aufgrund des Berichtes geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass der Brand durch einen technischen Fehler oder eine Überhitzung ausgelöst wurde. Sie stellt das Verfahren gegen unbekannte Täterschaft ein.

Aktuelle Nachrichten