TV-Show

Der Bachelor: Julia aus Aristau will den Patric als Fee verzaubern

Der Bachelor: So schlägt sich Julia aus Aristau in Folge 3

Der Bachelor: So schlägt sich Julia aus Aristau in Folge 3

Dritte Folge der Reality-Show mit der Freiämterin. Die AZ-Freiamt hat sich die Sendung angeschaut. Warum, das wissen wir selber nicht.

Beginnen wir die heutige Berichterstattung mit einer Frage: Welche Damen bekommen in der Show Bachelor am meisten Fernsehzeit? Da ich in den letzten drei Wochen rund 300 Minuten meiner Lebenszeit darin investiert habe, diese Sendung mir anzuschauen, traue ich mir halbwegs zu, diese Frage zu beantworten: Offensives Flirten, freizügige Kleider, freche Sprüche und alle anderen Handlungen, die aus der Reihe tanzen. Kurz um: Auffallen ist alles.

Damit haben wir die Erklärung, warum Freiämterin Julia in Folge Nummer 3 nur eine Randfigur war. Weder hat sie einen Becher mit Blut getrunken (wie eine ihrer Mitkonkurrentinnen, um den Mann der Träume, den offensichtlich Bachelor Patric Haziri verkörpert), noch war sie in den Streit involviert, der zum Ausscheiden der einen Kandidatin geführt hat, noch hat sie mit dem Bachelor geknutscht. Kurz um, sie war eher unauffällig.

Dies widerspiegelt sich in der Wahl ihres Kleides beim Fotoshooting, an dem sie teilnehmen durfte. Diese Formulierung wird zwar ihrer Begeisterung nicht gerecht, denn Julia war komplett aus dem Häuschen. Um noch ein paar Synonyme hintereinander zu reihen: Sie war berauscht, entflammt, entzückt, erregt. Ohne auf ihre Mitkonkurrentinnen zu achten, rannte Julia los, um als erste beim Fotoshooting anzukommen.

Denn Julia, die im realen Leben modelt, war sich sicher, dieser Wettbewerb ist ein Heimspiel. Nur machte sie einen Fehler: Obwohl sie die erste am Kleiderständer war und die freie Auswahl hatte, entschied sie sich für das langweiligste Kleid – sie kleidete sich als Fee. Sie hoffte auf Magie, dass es ihr gelänge, Patric zu verzaubern.

Doch: Eine einigermassen brave Fee ist in der Welt des Fernsehens chancenlos gegen eine sexy Teufelin, gegen eine beblätterte Eva aus dem Paradies, gegen eine, ich weiss nicht, als was du verkleidet bist und gegen eine Domina, die dem Bachelor einen Kuss auf die Lippen drückt. Der Kuss sass, der Bachelor strahlte, überreichte der Domina die rote Rose und damit die Sicherheit, auch in der nächsten Runde dabei zu sein.

Auch Julia bekommt eine rote Rose

Im Endeffekt kann es unserer Julia egal sein. Sie hatte zwar trotz ihrem Überschwang der Gefühle beim Fotoshooting keinen Stich. Doch: Auch sie bekam am Ende von Folge Nummer 3, das was sie sich sehnlichst wünschte.

Die rote Rose, das Eintrittsticket zu Folge Nummer 4. Und ich darf mich somit ein weiteres Mal mit meiner Redaktionskollegin auf das Sofa setzen, was trinken und mich fragen: Beginnt so das grosse Liebes-Kribbeln?

Verwandtes Thema:

Autor

Fabio Vonarburg

Fabio Vonarburg

Meistgesehen

Artboard 1