«Wer Schmetterlinge lachen hört, weiss, wie Wolken schmecken.» Und wer in Niederwil an der Reuss entlang Richtung Bremgarten geht, trifft auf Tafeln mit Sprüchen wie diesem. Gerade jetzt, wo der Frühling nicht mehr fern ist, die Farben aber noch immer winterlich verhalten sind, leuchten die Tafeln am Wegrand. Sie sollen zum Nachdenken anregen, den Spaziergängern aber auch ganz unaufdringlich ein Lächeln auf die Lippen zaubern.

«Worte sind Luft. Aber die Luft wird zum Wind, und der Wind lässt Schiffe segeln. . .», heisst es auf einer weiteren Tafel. Der Weg der Weisheit besteht schon seit über zehn Jahren. «Anlässlich unseres 125-Jahr-Jubiläums wollten wir ihm nicht nur einen frischen Anstrich verleihen, sondern mit neuen markigen Sprüchen zum Nachdenken anregen», erklärt Thomas Peterhans, Direktor des Reussparks. Die Sprüche hat er nicht einfach selbst zusammengestellt, sondern einen Aufruf unter allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Reussparks lanciert. Diese reichten ihre Lieblings-Leitsprüche ein. Diese Gedichte und philosophischen Sprüche grosser Denker wurden mit schönen Naturaufnahmen untermalt und verleiten nun die Besucher und Spaziergänger an der Reuss zum Innehalten und dazu, sich von den Gedankenanstössen inspirieren zu lassen.

Weitere Sprüche sind beispielsweise: «Du findest oft in Flüssen, was du in Ozeanen nicht finden kannst» oder «Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung». Und wer weiss, vielleicht hört man ja tatsächlich am Ufer der Reuss auf einmal einen Schmetterling lachen. (aw)