Waltenschwil
Drei Verletzte bei Frontalkollision auf der Hauptstrasse

In Waltenschwil kam es am Samstag zu einer heftigen Kollision zweier Fahrzeuge. Drei Personen wurden dabei verletzt.

Drucken
Teilen
Frontalkollision in Waltenschwil
3 Bilder
Frontalkollision in Waltenschwil.
Frontalkollision in Waltenschwil.

Frontalkollision in Waltenschwil

Tele M1/Stefan Lanz

Der Unfall ereignete sich am Samstagnachmittag kurz nach 14 Uhr auf der Hauptstrasse zwischen Wohlen und Boswil: Von Wohlen her kommend bog die Lenkerin eines Mini nach links in die Büelisackerstrasse ab. Gleichzeitig nahte aus Richtung Boswil ein Alfa Romeo. Die beiden Autos stiessen frontal zusammen.

Die 20-jährige Lenkerin des Mini blieb unverletzt. Zwei ihrer Mitfahrerinnen wurden leicht bis mittelschwer verletzt, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilt. Der 64-jährige Fahrer des Alfa Romeo erlitt einen Schock. Ambulanzen brachten alle drei Personen ins Spital Muri. An beiden Autos entstand Totalschaden.

Warum die Mini-Fahrerin trotz Gegenverkehr abgebogen war, ist noch unklar. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Die Büelisackerstrasse musste gesperrt werden. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um und musste auch ausgelaufenes Öl binden. Kurz nach 16 Uhr war die Unfallstelle geräumt.

Aktuelle Nachrichten