Kündigung

Ein Vierteljahrhundert lang im Dienste der Gemeinde: Finanzleiterin verlässt die Eggenwiler Verwaltung

Ursula Staubli wechselt von Eggenwil nach Sins.

Ursula Staubli wechselt von Eggenwil nach Sins.

Ursula Staubli, Leiterin der Abteilung Finanzen, reicht nach 25 Dienstjahren ihre Kündigung ein. Im Januar 2021 wird sie Leiterin Finanzen in der Gemeinde Sins.

Nach genau einem Vierteljahrhundert im Dienste der Gemeinde hat sich Ursula Staubli entschlossen, eine neue Herausforderung anzunehmen. Sie tritt am 1. Januar 2021 die Stelle der Leiterin Finanzen der Gemeinde Sins an. Die 44-Jährige leitete bisher die Abteilungen Finanzen sowie Soziale Dienste und hat die Stellvertretung des Gemeindeschreibers und Verwaltungsleiters sowie der Leiterin Steuern inne. Bis Ende 2006 war sie zudem für die Führung des Gemeindesteueramtes verantwortlich. Im Laufe der Jahre bildete sie sich stetig weiter.

Der Gemeinderat schreibt in seiner Mitteilung: «Ihre umfassenden Fachkenntnisse und jahrzehntelange Berufserfahrung wirken sich äusserst positiv auf die Erfüllung ihrer Aufgaben im Dienste der Gemeinde aus.» Staubli war über die Gemeindegrenzen hinweg engagiert. Sie wirkte während zwei Jahrzehnten als Mitglied und später als Verbandspräsidentin der Finanzfachleute Aargauer Gemeinden und war Prüfungsexpertin in verschiedenen Gremien. Der Gemeinderat und das Verwaltungspersonal hätten mit Bedauern von der Kündigung Kenntnis genommen, so die Mitteilung. 

Meistgesehen

Artboard 1