Tradition

Fasnachtsumzug Hägglingen: Nachts sind alle Fasnächtler hell

Geister und Sagenfiguren waren am 11. Nachtumzug in Hägglingen viele zu sehen. Die traditionelle Veranstaltung begeisterte erneut durch eine grosse Vielfalt von bis ins Detail gestalteten Sujetwagen.

Er findet seit über zwei Jahrzehnten im Turnus von zwei Jahren statt. Und nach jedem Nachtumzug in Hägglingen ist das Publikum überzeugt: «Das kann man nicht mehr toppen.» Doch die Organisatoren der drei einheimischen Fasnachtscliquen Hächle-Zunft, Hächle-Gugger und Bachdole Schränzer schaffen es immer wieder aufs Neue, der Veranstaltung noch eins draufzusetzen.

Der Nachtumzug an der Fasnacht Hägglingen

Der Nachtumzug an der Fasnacht Hägglingen

Am 11. Nachtumzug vom Samstag gab es mit 51 Gruppen und total 1200 Mitwirkenden nicht nur einen neuen Teilnehmerrekord. Auch rund um die Veranstaltung sorgten verschiedene zusätzliche Attraktionen für noch mehr Spektakel. Unter anderem war vor der – zumindest für die Fasnachtszeit – wiedereröffneten Chäsi eine Aussenbühne aufgebaut worden, auf der nach dem Umzug mehrere der elf teilnehmenden Guggenmusiken noch einmal auftraten.

Keinen Aufwand gescheut

Grösse allein ist nichts, wenn die Vielfalt nicht stimmt. Diese war in Hägglingen auch am 11. Umzug einmal mehr vorhanden. Die teilnehmenden Fasnachtscliquen aus dem Freiamt und den benachbarten Regionen hatten beim Wagenbau erneut weder finanziellen noch zeitlichen Aufwand gescheut und ihre Sujets bis ins letzte Detail liebevoll gestaltet.

Es gab zwar auch Gefährte, die beim Publikum lediglich verhaltene Reaktionen auslösten. Die meisten Sujetswagen aber sorgten für Begeisterung und Szenenapplaus aus den dichten Zuschauerreihen. Jetzt heisst es wieder 24 Monate warten auf den nächsten Häggliger Nachtumzug. Leider.

Autor

Toni Widmer

Toni Widmer

Meistgesehen

Artboard 1