Fussball
FC Wohlen verpasst den Sprung an die Tabellenspitze

Ein Sieg hätte gereicht, nachdem der Leader Höngg am Samstag nicht über ein 0:0-Unentschieden gegen den FC Köniz hinaus kam. Diese Vorlage konnte der FC Wohlen nicht verwerten und bleibt durch das 0:0 gegen den FC Kosova zwar punktgleich mit dem SVH, muss sich jedoch aufgrund des schlechteren Torverhältnisses mit dem zweiten Tabellenrang begnügen.

Benjamin Netz
Drucken
Der FC Wohlen und Kosova trennen sich mit einem 0:0-Unentschieden.

Der FC Wohlen und Kosova trennen sich mit einem 0:0-Unentschieden.

Benjamin Netz

Die stark ersatzgeschwächten Gäste, auf Wohler Seite fehlten heute zahlreiche angeschlagene Akteure, hatten zu Beginn der Partie Mühe gegen einen furios aufspielenden FCK ins Spiel zu finden. Das trotz der von FCW-Trainer Komornicki aufgebotenen Doppelspitze aus Davide Giampa und Luiyi Lugo. Die Wohler hatten Probleme gegen aggressiv agierende Gastgeber ihr Aufbauspiel aufzuziehen. Hier machte sich besonders das Fehlen der beiden Krestivköpfe Muhamed Seferi und Ronny Minkwitz bemerkbar.

Auszeichnen durfte, oder vielmehr musste, sich hingegen FCW-Goalie Loic Jacot, der gleich mehrfach in höchster Not retten konnte und seinen Kasten sauber bis zum Pausenpfiff sauber hielt.

Benjamin Netz

In der Pause schien Ryszard Komornicki die richtigen Worte gefunden zu haben. Während der FC Kosova die erste Hälfte bestimmte, konnte der FC Wohlen die zweite Halbzeit zumindest ausgeglichen gestalten. Den zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauern bot sich jetzt eine aufreibende Partie mit grossen Möglichkeiten auf beiden Seiten. Die grösste Abschlusschance für den FCW hatte Luiyi Lugo, der plötzlich frei vor dem Tor der Gastgeber auftauchte, aber den nötigen Willen vermissen liess den Ball im Eibs gegen Eins Duell gegen FCK-Torwart Arianit Lazraj an diesem vorbeizulegen.

Telegram

Kosova – Wohlen 0:0 (0:0)

Sportanlage Juchhof. – 300 Zuschauer. – SR: Borra. – Tore: Fehlanzeige.

Kosova: Lazraj; Renia, Zukaj, Giansiracusa, Ajeti (84. Brahimi); Keranovic, Dushi, Limani (62. Medaglia); Marques (76. Muharemi), Osmani, Foniqi (62. Dzemailji).

Wohlen: Jacot; Golaj, Künzli (62. Pnishi), Waser, Calbucci; Cuinjinca (62. Chabin), Milicaj (90. Gegaj), Bozic, Balaj; Lugo (72. Gabathuler), Giampa.

Bemerkungen: Wohlen ohne: Bonorand, Pfister, Richner, Minkwitz, Seferi (Alle verletzt), Joos (Abwesend)- - Verwarnungen: 36. Golaj, 79. Dushi, 88. Iseni, 90. Calbucci.

Der grösste Aufreger der Partie ereignete sich jedoch in der Nachspielzeit. Eine aus halbrechter Position getretene Freistossflanke der Gastgeber flog an Freund und Feind vorbei ins Gehäuse der Gäste. Als man beim FC Kosova schon zum Torjubel abdrehen wollte, verweigerte Schiedsrichter Borra dem Treffer jedoch aufgrund einer Abseitsposition die Gültigkeit.

Wohlen erkämpfte sich letztlich einen glücklichen Punktgewinn gegen einen siegeshungrigen FC Kosova und fuhr, trotz der ausgelassenen Chance die Tabellenführung zu erlangen, wohl eher zufrieden zurück ins Freiamt.

Aktuelle Nachrichten