Fischbach-Göslikon

Gemeindekanzlei bleibt zwei Tage geschlossen – wegen Umzug

Nächste Woche zieht die ganze Gemeindeverwaltung von rechts nach links.ian

Nächste Woche zieht die ganze Gemeindeverwaltung von rechts nach links.ian

Am 27. und 28. März zieht die Gemeindeverwaltung vom alten ins neue Gemeindehaus um. Die Büros sind dann zu.

Am Dienstag, 27. März, und Mittwoch, 28. März, kann die Gemeindeverwaltung von Fischbach-Göslikon in das neue Gemeindehaus umziehen. Aus diesem Grund bleibt die Gemeindekanzlei am Dienstagnachmittag und am Mittwoch ganztags geschlossen. Ab dem 29. März ist die Gemeindeverwaltung im neuen Gemeindehaus wieder für alle zugänglich.

Im Innern des Gemeindehauses werden die letzten Arbeiten ausgeführt. Die Schreiner bringen die eichernen Wandverkleidungen und Schränke an und montieren die Schalteranlage. Die Elektromonteure schliessen nun die letzten Schalter an und setzen die Abdeckungen auf. Auch der Unterstand vor dem Gemeindehaus ist schon fertig. Die kalten Tage der letzten Wochen haben das Bauprogramm etwas zurückgeworfen. Dennoch werden bereits die ersten Umgebungsarbeiten ausgeführt. Der Graben entlang der Kantonsstrasse zwischen dem alten und dem neuen Gemeindehaus muss bis zum Umzugstermin aufgefüllt und befahrbar sein.

Souvenirs abholen am 7. April

Für den Abbruch des alten Gemeindehauses haben die ersten Absprachesitzungen der verschiedenen Gewerke bereits stattgefunden. Es musste geklärt werden, wann der Strom abgestellt und die Heizung entleert wird. Vor allem auch, wann die Asbestsanierung beginnt. Es soll zügig vorangehen, damit am Standort des alten Gemeindehauses im Sommer dann das Dorf- und Einweihungsfest stattfinden kann. An dieser Stelle nochmals der Hinweis, dass am Samstag, 7. April, von 8 bis 10 Uhr Tische, Stühle, Lampen und noch vieles mehr aus dem alten Gemeindehaus abgeholt werden können.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1