«I love you.» Mit diesen Worten begrüsste Hanspeter Gröflin, von allen nur Hampi genannt, jeweils seine Gäste. Und so verabschiedete er sie auch. Manchmal lupfte er dazu seinen Cowboyhut. Der Baselbieter war ursprünglich «Lastwägeler», hatte einen Volg-Laden übernommen, später mit seiner Frau ein Restaurant in Villmergen geführt, bevor es ihn nach Zufikon verschlagen hat. Im April verstarb der dorfbekannte Wirt, der 30 Jahre lang den «Schlossberg» führte, an Leberkrebs.

«Ich wollte aber nicht, dass der «Schlossberg» stirbt»

Sein bester Freund Heinz Selm übernahm den «Schlossberg» – etwas früher als geplant. Trotzdem läuft alles so, wie es die beiden abgemacht hatten: Heute Abend ist Austrinkete. «Auf Wunsch von Hampi gibt es Ghackets mit Hörnli für alle», erzählt Selm. Vom 3. bis 12. Juli bleibt die Beiz geschlossen, am 13. Juli eröffnet sie wieder und am Freitag, 15. Juli ist die klassische Antrinkete.

«Ich habe immer gesagt, ich wirte nicht mehr», sagt Selm und rührt in seinem Kaffee. «Ich wollte aber nicht, dass der «Schlossberg» stirbt. Es war Hampis Wunsch, dass ich weitermache», erzählt er. In den letzten 20 Jahren habe er Hampi oft geholfen, er kenne den Betrieb in- und auswendig.

Musik und Reh aus Zufiker Jagd

Der gelernte Koch hatte bis vor 13 Jahren ein Restaurant in der Innerschweiz und kehrte dem Gastgewerbe auch danach nicht gänzlich den Rücken. Als Aussendienstmitarbeiter betreut er auch heute noch Kunden aus der Gastronomie. «Ich konnte mein Pensum zurückfahren, damit ich Zeit habe für die eigene Beiz, das war zum Glück kein Problem», sagt Selm. Auch seine Partnerin komme aus dem Gastgewerbe und helfe ihm.

Das Grobkonzept ändere nicht: Er wolle besonders saisonale Spezialitäten anbieten. So darf man sich auf Reh aus Zufiker Jagd oder auf die Metzgete freuen. Auch Konzerte wird es weiterhin von Zeit zu Zeit geben, so spielt am 8. Oktober die Country-Band Howdy im «Schlossberg» auf. Auch Heinz Selm ist musikalisch, er spielt Bassgitarre. Aufgetreten ist er, wie könnte es anders sein, mit Sänger und Gitarrist Hampi.