Bremgarten

Hand in Hand fürs Reussstädtchen: der Verein Fachgeschäfte Altstadt lädt zum Artwalk ein

Die Skulptur «Bumblebee» startet die Ausstellungen. Von links: René Walker (OK), Künstler Simon Berger, Biggi Winteler (hinten, Präsidentin FAB und ArtWalk), Simone Meier (OK). Bild: zvg

Die Skulptur «Bumblebee» startet die Ausstellungen. Von links: René Walker (OK), Künstler Simon Berger, Biggi Winteler (hinten, Präsidentin FAB und ArtWalk), Simone Meier (OK). Bild: zvg

Im September gehen Gewerbetreibende und Kulturschaffende eine aussergewöhnliche Beziehung ein. Fachgeschäfte und Restaurants geben Kunstschaffenden in ihren Lokalitäten Raum. Über 50 Künstlerinnen und Künstler stellen an 36 Standorten aus.

Es ist Sonntagmittag. Speditiv werden die letzten Spuren des erfolgreichen Festivals «i de Marktgass» beseitigt. Bei der Wetterstation neben dem Spittelturm hat Simon Berger das erste Kunstobjekt installiert. «Der Bumblebee!», ruft ein Passant aus und tritt näher. Simon Berger hat einen gelben Chevrolet Camaro in den Roboter aus dem Transformers-Film «Bumblebee» verwandelt. Bei genauem Hinsehen ist auf dessen Brust ein Gesicht zu entdecken. Vor zwei Jahren verblüffte der Künstler im Rahmen des ArtWalk mit einem anderen Gesicht. Einzelteile eines alten Klaviers fügte er so zusammen, dass sich der Betrachter aus einer bestimmten Perspektive dem Musiker Ray Charles gegenübersah. Hunderte Kunstobjekte werden dem Bumblebee folgen, in den Geschäften der FAB-Mitglieder und in den Gassen der Altstadt.

Der Standort dieser Skulptur ist nicht zufällig gewählt. Beim Spittelturm weist der transformierte Camaro auf 25 Jahre Umfahrung und autofreie Altstadt hin. Simon Berger wird dieses Jubiläum auch in seinem ArtWalk-Atelier würdigen, das er im Dosenbachhaus an der Marktgasse 23 einrichtet.

«Der Kunstmonat September ist Netzwerkarbeit», gibt Biggi Winteler zu verstehen. Die Präsidentin des Vereins Fachgeschäfte Altstadt führt das OK-ArtWalk an und ist weit davon entfernt, den Ertrag der immensen Organisationsarbeit messen zu wollen. «Wir tun es für Bremgarten», bringt sie es auf den Punkt. Es ist der dritte ArtWalk, zu welchem der Künstler René Walker aus Berikon für die Akquisition und Betreuung der beteiligten Kunstschaffenden zuständig ist. Spannende Menschen und Werke findet er im Internet, an Ausstellungen und in seinem grossen Bekanntenkreis. Neues ist immer wieder gefragt. «Unser Ziel ist die Abwechslung. Auf Simon Berger stiess ich im Internet. Den muss ich haben, sagte ich mir.» Gute Beziehungen und enge Freundschaften einzelner OK-Mitglieder ermöglichen es, namhafte Künstler einzuladen.

«Bremgarten hat eine der schönsten mittelalterlichen Altstädte. Wir bedienen uns dieser einzigartigen Kulisse», erklärt OK-Mitglied Radek Mach die Philosophie des Kunstmonats September. «Wir geben Kunstschaffenden die Möglichkeit, ihre Arbeit in einem neuen Kontext zu präsentieren. In unseren früheren Katalogen lassen sich Namen finden, die heute an der Art Basel oder in den Feuilletons von grossen Tageszeitungen genannt werden.» Er ergänzt: «Gleichzeitig sind wir ständig auf der Suche nach jungen oder noch unentdeckten Talenten, denen wir die Möglichkeit bieten, ein grösseres Publikum auf sich aufmerksam zu machen.»

Rudolf Velhagen eröffnet den Kunstmonat

Der Kunstmonat September dauert vom Freitag, 30. August, bis Samstag, 28. September. Am Freitag startet das OK mit einem Kennenlernabend für Besucher, Künstler und Gastgeber, ab 18.30 Uhr im Zelt beim Spittelturm mit Festwirtschaft und Konzert. Es sprechen Stadtammann Raymond Tellenbach und Kunsthistoriker Rudolf Velhagen. Um 20 Uhr beginnt das Konzert mit Sam & Silvia Stauffer. Sie sind Mitglieder der Celtic-Folk-Band Beograd.

Am 30. August sind die Ausstellungen in den Geschäften von 16 bis 18.30 Uhr erstmals zu besichtigen. Offiziell werden sie am Samstag, 31. August, mit geführten Rundgängen vorgestellt (11 und 14 Uhr). Musik und Tanz begleiten die Besucherinnen und Besucher von 11.30 bis 16 Uhr auf ihrer geführten oder individuellen Entdeckungsreise in der Welt der Kunst. (az)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1