Um 8 Uhr lupfte der Pneukran das erste von fünf grossen Segmenten, in die man die 1928 erbaute Brücke zerteilt hatte, auf den bereitstehenden Lastwagen. Die Teilstücke, jedes zwischen 10 und 20 Tonnen schwer, kamen direkt in die Recyclinganlage der Otto Notter AG in Stetten.

Gegen Mittag war die alte Bünzbrücke schon Geschichte. Nun wird an selber Stelle eine neue Brücke gebaut. Die Arbeiten daran dauern voraussichtlich bis Anfang Oktober. Während der gesamten Bauzeit muss die Unterdorfstrasse im Abschnitt zwischen Erlenweg und Holzbach/ Uferweg für sämtlichen Verkehr gesperrt werden. Umleitungen sind aber entsprechend signalisiert. Die Gemeinde und die Otto Notter AG sind bestrebt, die Immissionen und Behinderungen so gering wie möglich zu halten.