Wohlen
Jugendliche werden am Bahnhof mit Steinen attackiert - Passanten schauen zu

Vier Jugendliche wurden am Samstagabend am Bahnhof Wohlen von einer Gruppe eingekreist und angegriffen. Mit Steinen prügelten sie auf ihre Opfer ein. Passanten beobachteten die Szene, alarmierten die Polizei aber nicht.

Drucken
Teilen
Bahnhof Wohlen

Bahnhof Wohlen

Aargauer Zeitung

Am Bahnhof Wohlen kam es am Samstagabend zu einem Vorfall: Vier Jugendliche, die auf einen Zug warteten, wurden von einer 12- bis 15-köpfigen Gruppe eingekreist und angegriffen, wie «20 Minuten» berichtet.

Laut der 18-jährigen Betroffenen soll es sich bei den Angreifern vorwiegend um Eritreer gehandelt haben. Es kam zu Handgreiflichkeiten und einer der Jugendlichen landete auf dem Geleise.

Hier prügelten die Angreifer weiter auf ihn ein – auch mit Schotter. Die Angreifer entfernten sich schliesslich.

Zwar waren zu dieser Zeit an die 40 Personen am Bahnhof, doch niemand habe die Polizei verständigt, sagt die 18-Jährige zu «20 Minuten». Erst sie selbst rief die Polizei.

Diese nahm laut «20 Minuten» gegen 1.20 Uhr drei Eritreer in Villmergen fest. (twe)

Aktuelle Nachrichten