Lehrlingswettbewerb
Seine Sternenform räumt ab: Oberlunkhofer Metallbau-Lehrling baute den Siegertisch

Till Zimmermann aus Oberlunkhofen, der als Metallbau-Lehrling in Fischbach-Göslikon arbeitet, hat den kantonalen Lehrlingswettbewerb gewonnen. Zum Thema «Fantas-Tisch» liess er seiner Fantasie und seinem Können freien Lauf.

Merken
Drucken
Teilen
Lernendenwettbewerb der Aargauer Metallbauer mit dem Motto «Fantas-Tisch»: Till Zimmermann (Meier AG Eisen- und Metallbau, Fischbach-Göslikon) aus Oberlunkhofen wurde mit dem ersten Platz ausgezeichnet.

Lernendenwettbewerb der Aargauer Metallbauer mit dem Motto «Fantas-Tisch»: Till Zimmermann (Meier AG Eisen- und Metallbau, Fischbach-Göslikon) aus Oberlunkhofen wurde mit dem ersten Platz ausgezeichnet.

zvg

Zwei angehende Metallbauerinnen und 31 angehende Metallbauer aus dem Kanton Aargau nahmen am diesjährigen Lernendenwettbewerb mit dem Motto «Fantas-Tisch» teil. Ziel war es, einen funktionstüchtigen Tisch aus Metall zu entwerfen und zu produzieren, der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt.

An der Siegerehrung konnte sich Till Zimmermann aus Oberlunkhofen, Lehrling der Meier AG Eisen- und Metallbau, Fischbach-Göslikon, mit seiner dekorativen Tischkonstruktion in Sternenform den ersten Platz sichern. Zweiter wurde Gabriel Menzi aus Villnachern, den dritten Platz gewann Mattia Ferrara aus Obermumpf. Der Wettbewerb gab den Lernenden die Möglichkeit, eine Eigenkreation vom Entwurf bis zum fertigen Werkstück selbst auszuführen. Unterstützt wurden Sie dabei auch von ihren Lehrbetrieben.

Das Metall durfte mit Glas, Holz oder Stein ergänzt werden

Seit dem 5. Juni sind die selbstgebauten Tische der 33 Teilnehmenden in der Berufsschule Lenzburg ausgestellt und können dort noch bis am 19. Juni bestaunt werden. Unter dem diesjährigen Motto «Fantas-Tisch» sind viele kreative Werkstücke erstanden. Die Tische sind aus Metall und es durfte zusätzlich mit Glas, Holz oder Stein gearbeitet werden. Joel Nietlisbach, Verantwortlicher des Projekts bei Metaltec Aargau, ist positiv überrascht von den Resultaten:

«Es ist schön, zu sehen, wie die Lernenden in ihren Projekten aufgeblüht sind und welch tolle Kreationen sie geschaffen haben.»
Stolze Sieger in der Mitte: Dorothee Schwarz (Jurymitglied und Sponsor der Preise), Gabriel Menzi (Rang 2), Till Zimmermann (Rang 1), Mattia Ferrara (Rang 3) und Bruno Stocker (Präsident Metaltec Aargau von links).

Stolze Sieger in der Mitte: Dorothee Schwarz (Jurymitglied und Sponsor der Preise), Gabriel Menzi (Rang 2), Till Zimmermann (Rang 1), Mattia Ferrara (Rang 3) und Bruno Stocker (Präsident Metaltec Aargau von links).

zvg

Bewertet wurden die fertigen Arbeiten von einer dreiköpfigen Jury, bestehend aus Dorothee Schwarz, Geschäftsführerin der Schwarz Stahl AG, Franz Arnold, Künstler aus Schafisheim, und Dieter Waldschmidt, Chefexperte für Metallbauer des Kantons Solothurn. Mit dieser Konstellation wurden die Aspekte Nutzerfreundlichkeit, Design und fachtechnische Ausführung abgedeckt.

Belohnt werden sämtliche Teilnehmende mit einer gemeinsamen Reise. Die ersten drei Plätze erhalten zudem noch je ein Geschenk für ihre Leistung. (az)

Metaltec-Wettbewerb

Alle drei Jahre führt der Fachverband Metallbau Metaltec Aargau einen Wettbewerb mit den Metallbaulernenden des ersten bis dritten Lehrjahres durch. Dieses Jahr wurde er durch den Fachverband AM Suisse Solothurn unterstützt. Der Wettbewerb wurde zum neunten Mal durchgeführt. Die Ausstellung befindet sich im Foyer der Berufsschule Lenzburg und des Weiterbildungszentrums Lenzburg. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 7 bis 19 Uhr, Samstag, 7 bis 13 Uhr.