Das Luwa-Areal in Muri füllt sich: Von den 197 Wohnungen sind inzwischen 90 vermietet. Ebenfalls haben zehn der 19 Ateliers eine Mieterschaft gefunden, wie die Eigentümerin der Überbauung, die Allianz Suisse Immobilien AG, wissen lässt.

Vom bisherigen Standort beim Kreisel zieht auch die Feldmann Immobilien AG, welche die Projektentwicklung gemacht hat, ins Luwa-Areal. «Mietflächen im Edelrohbau und flexibel einteilbaren Flächen sind noch zu mieten», hält Carmen Schiltknecht, Inhaberin der Branding- und Kommunikationsagentur A&O Concepts AG, Zürich, fest. Auf dem Areal der ehemaligen Lüftungssysteme- und Apparatefabrik Luwa werden bei Vollvermietung rund 600 Menschen wohnen.

Kindertagesstätte wird eröffnet

Auch in weiteren Bereichen entwickelt sich das Luwa-Areal. Im November wird eine Kindertagesstätte eröffnet. Sie bietet auf 205 Quadratmetern zwölf Betreuungsplätze für Kinder ab drei Monaten bis und mit Kindergartenalter. Betreuungsplätze können bereits jetzt reserviert werden (www.kinderspieloase.ch). Die Tagespauschale beträgt 105 Franken, die Halbtagespauschale 70 Franken und die Betreuung stundenweise 14 Franken pro Stunde. Über die Luwa-App buchbar ist schliesslich ein Zmorge-Brunch bei der Bäckerei Kreyenbühl; er wird direkt in die Wohnung geliefert. Das Gleiche gilt für einen Lieferservice von Bio-Gemüse, Früchten und anderen Lebensmittel. «Es ist geplant, in den kommenden Monaten weitere lokale und regionale Dienstleistungen anzubieten», unterstreicht Schiltknecht.

Bei der Reinigungsfirma Vebego können verschiedene Dienstleistungen wie Wohnungs- und Fensterreinigung, Ferienservice oder handwerkliche Aufgaben bezogen werden. Zum verdichtet gebauten Quartier gehören schliesslich auch ein Restaurant mit Garten und eine Fabrikhalle für Veranstaltungen bis zu 300 Personen. Noch ist die Umgebung etwas eintönig, die frisch gepflanzten Jungbäume sind nicht in der Lage, Schatten zu spenden. Das wird sich im Lauf der Zeit ändern; sie sollen zusammen mit Grünflächen das Aussenklima verbessern.

Mit E-Ladestation

Auf einem der Aussenparkplätze wird eine Ladestation für Elektroautos erstellt. Am 1. Juli kann über die Luwa-App ein Mobility-Auto, ein Kombi, reserviert werden. Von der Eigentümerin des Areals, der Allianz Suisse Immobilien AG, werden für alle Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnüberbauung kostenlose Mobility-Mitgliedschaften zur Verfügung gestellt. Gewerbetreibende erhalten diese Gratis-Mitgliedschaft für ein Jahr. In der Tiefgarage finden über 250 Personenwagen Platz, ausserdem stehen 52 Aussenparkplätze zur Verfügung. Für 800 Fahrräder gibt es Abstellplätze, Veloräume und gedeckte Betonboxen.