Rudolfstetten

Mit 1,5 Promille am Steuer: Betrunkener wird bei Selbstunfall verletzt

Am Mittwoch um 18 Uhr verlor ein 62-jähriger Autofahrer im Freiamt die Kontrolle über sein Fahrzeug und verursachte einen Selbstunfall. 

Der Autofahrer verlor auf der Züribieterstrasse von Bergdietikon herkommend in Richtung Widen die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr einen Abhang hinunter. Der 62-jährige Schweizer aus der Region wurde verletzt und ins Spital gebracht, das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden.

Wie die Kantonspolizei Aargau schreibt, ergab ein Atemlufttest, dass der Lenker über 1,5 Promille Alkohol im Blut hatte. Die Staatsanwaltschaft Bremgarten-Muri hat eine Blutprobe angeordnet. Die Kantonspolizei hat dem Unfallfahrer den Führerausweis vorläufig abgenommen.

Aktuelle Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1