Instagram

Muri hat jetzt eine Social-Media Polizistin – Donjeta Balaj soll den Kontakt für Jugendliche vereinfachen

Donjeta Balaj informiert auf Instagram über den Polizeialltag.

Donjeta Balaj informiert auf Instagram über den Polizeialltag.

Auf dem neuen Instagramprofil «polizistinbalaj» berichtet Donjeta Balaj als Social-Media über ihren Alltag als Polizistin.

Donjeta Balaj ermöglicht einen Einblick in den Berufsalltag als Polizistin der Regionalpolizei Muri. Wie es in einer Mitteilung heisst, wolle man so in den sozialen Netzwerk präsenter sein. Besonders Jugendlichen falle es schwer, mit der Polizei in Kontakt zu treten. «Das Profil wird einen Mix zwischen Aufklärung, Prävention und aktuellen Themen beinhalten. Fragen sowie Inputs können einfacher gestellt und platziert werden.»

Balaj steht noch ganz am Anfang ihrer Polizeikarriere – Sie hat die Polizeischule Hitzkirch absolviert und arbeitet nun seit drei Monaten bei der Regionalpolizei Muri. Offenbar interessiert sich die Bevölkerung tatsächlich für den Einblick, den die Polizistin auf Instagram bietet: Das Profil ist erst seit letztem Samstag online und enthält drei Beiträge, hat aber schon über 1000 Abonnenten. 

Unter anderem schreibt Balaj, warum sie Polizistin geworden ist:  «In erster Linie, weil ich gerne mit Menschen arbeite. Der Polizeiberuf ist sehr abwechslungsreich und wenn ich Morgens/Mittags/Abends zur Arbeit fahre, weiss ich nicht was mich erwartet.» Sie liebe die Herausforderung, in kritischen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren, Neues zu lernen, draussen bei Wind und Wetter zu arbeiten, oder dann auch im Büro zu rapportieren. (kob)

Meistgesehen

Artboard 1