Boswil

Nachts ist Fasnacht ganz anders schön

Der Nachtumzug in Boswil lockte mit seinen 30 Nummern ein grosses Publikum an den Strassenrand.

Laut und stimmungsvoll, bunt und vielfältig bewegte sich der Nachtumzug am Donnerstag durch Boswils Strassen. Wer schon andere Fasnachtsumzüge in der Region gesehen hat, erkannte den einen oder anderen Umzugswagen wieder.

Aber: In der Nacht wirken sie anders und erlauben so ein ganz anderes Erlebnis als am Tag. Das wollten sich zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer nicht entgehen lassen, und sie profitierten von einem milden Vorfrühlingsabend.

Am Strassenrand tanzten viele zu dem Rhythmen, die von den vorbeifahrenden Wagen tönten, im Konfettiregen mit. Von der mobilen Ambulanz über Superfrauen und Supermänner, Waldgeistern und Ägypter bis hin zu Jasskönigen, Stromproduzenten und Micky Maus - der Boswiler Nachtumzug zeigte sich auch thematisch sehr einfallsreich. Die Teilnehmenden kamen aus der näheren und sogar weiteren Region.

Schön anzusehen waren die vielen Kinder, die den Umzug zum Teil mit sehr aufwändig realisierten und poetischen Nummern bereicherten. So begeistert man den Nachwuchs früh und mit einem besonderen Erlebnis für die Fasnacht.

Verschiedene Boswiler Vereine und Gruppen engagierten sich ebenso und präsentierten gelungene Sujets auf der neuen Route, die von der Vorstadt über die Zentralstrasse zum Schulhaus führte. Für den Verkehr auf der Nord-Südachse bedeutete dies zeitlich begrenzte Umfahrung, die von der Verkehrsgruppe der Feuerwehr organisiert wurde.

Nach dem Umzug verführte der Fest- und Barbetrieb zum Bleiben, während in der Vorstadt bereits mit Wischmaschine und Besen die Konfetti und der Abfall zusammengekehrt wurden.

Autor

Eddy Schambron

Eddy Schambron

Meistgesehen

Artboard 1