Wohlen

Nichts ging mehr: Deshalb standen Turmuhr und Glocken der Kirche plötzlich still

Die Turmuhr an der Kirche Wohlen steht seit Donnerstagmorgen still.

Die Turmuhr an der Kirche Wohlen steht seit Donnerstagmorgen still.

Ausgerechnet an Fronleichnam steigt an der katholischen Kirche in Wohlen die komplette Kirchturmtechnik aus. Zeiger und Glocken machen keinen Wank mehr. Am Freitagvormittag starten die Reparaturarbeiten, kurz vor Mittag läuft alles wieder.

Im Zentrum von Wohlen stand die Zeit während über 24 Stunden still und kein Glockenschlag war zu hören. Beim Blick auf die Turmuhr der katholischen Kirche rieben sich manche die Augen. Seit Donnerstagmorgen um 10.50 Uhr ging nichts mehr.

Ausgerechnet an Fronleichnam stieg die komplette einheitliche Kirchturmtechnik mit dem Glockenschlag, dem Glockengeläut und den Uhrzeigern aus. Sakristan Martin Donat sagt: «So etwas gabs noch nie. Die Besucher in der Messe, die soeben begonnen hatte, reagierten erstaunt über das langsam abflauende Geläut.»

Er versuchte am selben Nachmittag den Fehler zu entdecken, was aber nicht gelang. «Es ist heikel. Alles läuft heutzutage automatisch ab, da braucht es den Spezialisten», erklärt der Sakristan.

Stromunterbruch ist schuld

Ein solcher Spezialist ist Branko Strbac von der Firma Rüetschi in Aarau. Seit Freitagmorgen war er in Wohlen am Werk und überprüfte alles. «Sicher ist, dass es gestern um 10.48 Uhr einen kurzen Stromunterbruch gab und dies den Stopp verursachte. Nun versuche ich, das System wieder hochzufahren und die Fehlerquelle zu eliminieren», sagt Strbac.

Weshalb der Strom kurz ausstieg, weiss Sakristan Donat nicht. «In der Kirche und anderen Räumen hatten wir immer Strom. Dies sind auch andere Stromkreise. Erstaunlich ist auch, dass die einzelnen Glocken korrekt funktionieren würden, aber im Geläut nicht», sagt er.

Wie lange es dauert, bis die Kirchturmuhr wieder die korrekte Zeit anzeigt und der Glockenschlag zu hören ist, konnte Spezialist Strbac am Freitagvormittag zuerst noch nicht abschätzen. Nach rund drei Stunden gabs Entwarnung. Ab 11 Uhr funktionierten die Glocken wieder und um 11.45 setzte die Uhr wieder ein. Und Wohlen war keine Zeitinsel mehr. 

Spezialist Branko Strbac von der Firma Rüetschi an der Reparatur der Wohler Kirchturmtechnik.

Spezialist Branko Strbac von der Firma Rüetschi an der Reparatur der Wohler Kirchturmtechnik.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1