Muri

Polizei kontrolliert Autofahrer zum Schulanfang – und verteilt Überraschungen

Polizei hält Autofahrer an und beschenkt sie

«Diese Aktion ist der Hammer!»: Die Aktion kam gut an bei den Autofahrern.

Eigentlich bedeutet es nichts Gutes, wenn ein Autofahrer von der Polizei gestoppt wird. In Muri und Rottenschwil staunten die Lenker deshalb nicht schlecht, als sie von den Ordnungshütern ein Geschenk statt einer Busse erhielten.

Erleichtert, überrascht, begeistert. So reagierten die meisten Autofahrer, die am Dienstag in Muri von der Regionalpolizei herausgewunken worden sind.

Es war eine Geschwindigkeitskontrolle der besonderen Art: Alle Lenker, die sich an die Tempolimite innerorts hielten, wurden mit einem süssen Dankeschön belohnt. «Die Aktion ist der Hammer», sagte einer dieser Autofahrer gegenüber Tele M1.

Besondere Aufmerksamkeit gefordert

Anlass für die Kontrolle war der Schulanfang am Montag. Gerade Kinder, die noch nicht an den Strassenverkehr gewöhnt sind, sind laut der Polizei besonders unberechenbar. «Ein Kind kann plötzlich auf die Strasse laufen», sagte Renato Orsi, Chef der Regionalpolizei Muri. «Egal mit welchem Verkehrsmittel, man sollte jetzt besonders aufmerksam sein.»

Die Bilanz der Aktion: Rund 100 verzierte Guetsli hat die Regionalpolizei am Dienstagvormittag in Rottenschwil und Muri verteilt, an 28 Autofahrer werden Bussen verschickt. Sie waren schneller als mit den erlaubten 50 Stundenkilometern unterwegs. (smo)

Meistgesehen

Artboard 1