Sarmenstorf

«Wälle» feiert ihr 10-jähriges Jubiläum im 80er-Jahre-Stil

Auch 2016 war die Wälle mit dem Motto «Urchig» voller Leute und guter Laune.

Auch 2016 war die Wälle mit dem Motto «Urchig» voller Leute und guter Laune.

Die beliebte Sarmenstorfer Fasnachtsbeiz Wälle wird nächsten Donnerstag 10 Jahre alt.

Egal, ob das Thema der Beiz Dschungel, Urchig oder Scharf ist, in der Wälle herrscht immer eine gute Stimmung. Das nun schon seit zehn Jahren. Als Ergänzung zu den restlichen Beizen stellt das Wälle-Team jährlich auf dem Platz beim Wilden Mann in Sarmenstorf ihre Beiz auf. Dort steht sie vom Schmutzigen Donnerstag bis zum Aschermittwoch.

Von Anfang an ein voller Erfolg in Sarmenstorf

Die Idee dazu entstand ziemlich spontan. «Wir wollten einfach mal etwas Spezielles für alle Fasnächtlerinnen und Fasnächtler aus dem Boden stampfen», erzählen sie. «Auf Anhieb hat alles geklappt. Die Leute kamen in Scharen und wir durften dafür sorgen, dass es allen gut geht. Es wurde gelacht, getanzt, gegessen und getrunken, und wir haben auch das eine oder andere Lied angestimmt und dazu eine Polonaise gebildet.»

Anfangs waren sie noch zu viert und eröffneten die Fastnachtsbeiz 2010 unter dem Motto «Scharfi-Wälle». Dekoriert wurde die Beiz unter anderem mit Schwimmflossen, Taucherbrillen und Surfsegeln. Das Motto wechselt alle zwei Jahre. Mittlerweile ist das Team der «Wälle» gewachsen. Sechs Leute sind dabei, und auch ganz viele Helfer sind im Einsatz, ohne die es nicht möglich wäre, die Fasnachtsbeiz auf die Beine zu stellen. Das Jubiläumsjahr steht unter dem Motto «Kult-Wälle». Die Beiz wird im 80er-Jahre-Stil geschmückt. Egal, ob Guggen, mit Masken oder einfach nur normale Fasnächtler, alle sind in der Fasnachtsbeiz Wälle herzlich willkommen. Daniel Köchli von der Wälle schreibt: «Jetzt ist genug geredet. Am besten geht man schon einmal die Perücke und Larve suchen, denn bald ist es so weit.»

Meistgesehen

Artboard 1