Rheinfelden
Ausstellung mit Highlights aus 150 Jahren

Rheinfelden Der Turn- und Sportverein entführt die Besucher mit Exponaten und Fotos in die Vereinsgeschichte

Horatio Gollin
Drucken
Stadtrat und Vereinsmitglied Walter Jucker (r.) führte die Besucher an der Vernissage durch die Jubiläumsausstellung des TSV Rheinfelden. hgr

Stadtrat und Vereinsmitglied Walter Jucker (r.) führte die Besucher an der Vernissage durch die Jubiläumsausstellung des TSV Rheinfelden. hgr

Horatio Gollin

Zahlreich kamen die Interessierten über die knarzende Holztreppe zur Vernissage der Jubiläumsausstellung 150 Jahre Turnverein im Fricktaler Museum. Vereinsmitglieder, politische Vertreter und regelmässige Museumsbesucher warfen schon einen ersten Blick auf die Exponate und Fotografien, die der Traditionsverein in seiner 150-jährigen Geschichte zusammengetragen hat.

«Schau mal da», hiess es, wenn die Besucher bekannte Gesichter auf den alten Bildern entdeckten. Nach der Begrüssung durch Museumskuratorin Ute Gottschall übernahm es Stadtrat und Vereinsmitglied Walter Jucker, die Besucher durch die Ausstellung zu führen.

100 Objekte aus einem privaten Archiv sollten restauriert und im Fricktaler Museum eingelagert werden. Auf Anregung von Museumskuratorin Gottschall wurde eine Ausstellung daraus. Die ausgestellten Highlights zeigen einen Querschnitt durch die 150 Jahre lange Vereinsgeschichte, erklärte Jucker und führte aus, dass der 1867 gegründete Verein seine Wurzeln in der liberalen Studentenbewegung hatte, wie die damals um den Oberkörper getragenen Turnerbänder und Vereinsflaggen zeigten. «Früher gehörten auch Pfeifer und Tambouren zu den Turnvereinen», so Jucker. «Tambouren und Bläser sorgten für den Takt, damit der Verein einen schneidigen Eindruck hinterliess.»

Pokale und Protokolle

Das Jubiläumsjahr hat der Turn- und Sportverein, wie er heute heisst, mit drei Aktionen begangen. In den Rheinfelder Neujahrsblättern war im Frühjahr ein Beitrag von Walter Jucker erschienen, und im Mai fand eine Jubiläumswanderung statt. Die Jubiläumsausstellung ist das dritte Ereignis, zu dem im Sommer die Planungen begonnen hatten, erklärte Vereinsmitglied Bernd Jucker, der zusammen mit seinem Vater Walter, Peter Hübscher und Mischa Pavel das Jubiläums-OK bildet.

In der Ausstellung zeigen zahlreiche Fahnen, Trikots, Medaillen und Pokale das Vereinsleben und erzählen von vergangenen Erfolgen. Schwarzweisse Fotografien erlauben den Blick in die Vergangenheit und alte Protokolle lassen den Leser schmunzeln, wenn da die Rede von der «schneidigen Führung des Oberturners» ist.

Kantonalturnfest als Höhepunkt

Ein Highlight in der Vereinsgeschichte war das Kantonalturnfest in Rheinfelden von 1935, wo Kunstturner Peter Mettauer als Einheimischer Festsieger wurde. «Seit 1935 wurde nie mehr ein Turnfest dieser Dimension in Rheinfelden durchgeführt», führte Walter Jucker aus. Zum 150. Geburtstag des Vereins wurde dann noch mit einem Glas Sekt angestossen. Die Jubiläumsausstellung 150 Jahre Turnverein im Fricktaler Museum, an der Marktgasse 12 in Rheinfelden, kann noch bis zum 17. Dezember jeweils dienstags, samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr besucht werden.

Aktuelle Nachrichten