Suff-Fahrt: Betrunkener rammt Plastikkuh und Hauswand

Suff-Fahrt: Betrunkener rammt Plastikkuh und Hauswand

Betrunkene Autofahrer haben gestern Abend die Kapo Aargau auf Trab gehalten. Ein 28-Jähriger rammte mit seinem Auto mehrere Gegenstände.

Ein 28-jähriger Autolenker fuhr am Samstag um 21.30 Uhr auf der Landstrasse in Kaiseraugst in Richtung Rheinfelden. Auf Höhe des Kreisverkehrs Wurmisweg verlor er die Kontrolle über den VW und prallte in zwei Randleitpfosten.

Er setzte seine Fahrt allerdings fort, worauf er am darauffolgenden Kreisverkehr erneut die Kontrolle verlor, von der Strasse geriet und zuerst mit einer Plastikkuh zusammenstiess, bevor er die Holzfassade eines Gebäudes rammte und stecken blieb.

Der Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden kann zurzeit noch nicht beziffert werden.

Beim 28-jährigen Schweizer konnte Alkoholeinfluss festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemlufttest ergab einen Wert von über 0.4 mg/l. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.

Die Polizeibilder vom Oktober 2018: