Kaisten
Eisglätte: Im Kaister Hardwald ging gar nichts mehr

Die Eisglätte sorgte für Strassensperrungen und ungewöhnliche Umwege im Hardwald. Doch einige Autofahrer nahmen die Situation gelassen und sogar mit Humor.

Susanne Hörth
Drucken
Teilen
Schon vor dem Unfall auf der Ausserortsstrecke zwischen Kaisten und Sisseln kam der Verkehr auf diesem Strassenstück infolge der spiegelglatten Fahrbahn mehrheitlich zum Stillstand. Michael Spillmann

Schon vor dem Unfall auf der Ausserortsstrecke zwischen Kaisten und Sisseln kam der Verkehr auf diesem Strassenstück infolge der spiegelglatten Fahrbahn mehrheitlich zum Stillstand. Michael Spillmann

Im Hardwald zwischen Laufenburg und Sisseln gehe nichts mehr, die Autos stünden still, meldete am frühen Donnerstagmorgen ein Autofahrer Radio Argovia. Trotz des unfreiwilligen Wartens und damit verbunden eines verspäteten Ankommens bei der Arbeit schien der Anrufer den Humor nicht verloren zu haben.

Er habe Hunger, es solle doch jemand vorbeikommen und die Wartenden mit Würstchen versorgen. Erbarmen hatte jene Frau, die mit einem Lieferwagen der Bäckerei Maier unterwegs war und aufgrund der Eisglätte ebenfalls stillstand. Sie meldete über das Radio, dass ihr Auto voller Dreikönigskuchen sei.

Autos da, wo sonst keine sind

Mit dem rutschigen Boden kämpfte auch jene Hundehalterin, die kurz nach der Radiomitteilung mit ihrem Vierbeiner in Kaisten unterwegs war. Fast noch mehr als die Glätte unter ihren Füssen beschäftigte die Frau das ungewöhnlich grosse Verkehrsaufkommen auf dem von ihr gewählten Weg.

Normalerweise fahren hier keine Autos. Denn die Strecke vom Entsorgungsplatz Boll her durch den Wald in Richtung Eiken ist den Fussgängern und Radfahrer vorbehalten. Nicht so an diesem Donnerstagmorgen. Ein Auto nach dem anderen rollte sehr, sehr langsam gegen Eiken zu.

Meist Ortskundige, die infolge des Stillstandes auf der Hardwald-Strecke eine Alternative zum üblichen Arbeitsweg gesucht hatten. Mut bewiesen auch jene beiden Velofahrer, die verhältnismässig schnell die rutschige Strasse entlangfuhren. Einer von ihnen landete beim Abbiegen unsanft auf dem Hosenboden.

«Wir appellieren bei solch prekären Strassenverhältnissen an den gesunden Menschenverstand aller Verkehrsteilnehmer», so Polizeisprecher Roland Pfister. Die Eisglätte führte zu vielen Unfällen.

«Ich mache jetzt den dritten Anlauf, um aufs Posti zu gehen. Wenn es jetzt nicht klappt, so vielleicht beim vierten Mal», lachte eine junge Kaisterin und setzte vorsichtig ihren Weg zur Postautohaltestelle fort.

Aktuelle Nachrichten