Frick
Alter Polizeiposten wird abgerissen: Für zehn Millionen Franken entsteht die «Überbauung Zentrum»

Die Fricker Filiale der Basellandschaftlichen Kantonalbank soll im neuen Wohn- und Geschäftshaus an der Hauptstrasse 41 unterkommen. Der Erstbezug des Neubaus ist für 2023 geplant. Auch das Gesundheitszentrum Fricktal will sich dort mit einer Gemeinschaftspraxis niederlassen.

Dennis Kalt
Drucken
Das ehemalige Polizeigebäude in Frick wird abgerissen. Im neuen Gebäude soll unter anderem eine BLKB-Filiale entstehen.

Das ehemalige Polizeigebäude in Frick wird abgerissen. Im neuen Gebäude soll unter anderem eine BLKB-Filiale entstehen.

Dennis Kalt / Aargauer Zeitung

Nach dem Auszug der Kantons- und der Regionalpolizei ins renovierte alte Gemeindehaus von Frick erwarb die Tierstein Immobilien AG das verlassene Polizeigebäude an der Hauptstrasse 41 von der Gemeinde für 2,65 Millionen Franken. Das war im November 2018. Seit kurzem nun ragen um die Liegenschaft die Bauprofile in die Höhe.

Der Grund: Die Tierstein Immobilen AG will dort mit der «Überbauung Zentrum» ein neues Wohn- und Geschäftshaus realisieren. Das entsprechende Baugesuch hat die Bauherrschaft am 7. Juni bei der Gemeinde eingereicht, wie es in der entsprechenden Mitteilung heisst.

BLKB-Filiale auf 450 Quadratmetern

Beim Bauprojekt handelt es sich um einen Neubau. Das bestehende Polizeigebäude wird abgerissen. Gemäss Baueingabe betragen die Baukosten exklusive Grundstück zehn Millionen Franken. Die Tierstein Immobilien AG rechnet mit einem Bezug im Laufe des Jahres 2023.

Im Erdgeschoss der neuen Überbauung wird die Tierstein AG selbst einziehen. Daneben lässt sich ebenfalls im Erdgeschoss die Basellandschaftliche Kantonalbank (BLKB) mit ihrer Fricker Filiale nieder – seit 1. Februar ist die Bank bereits an der Hauptstrasse 90 in einem Provisorium vor Ort vertreten. Zum Standortentscheid sagt BLKB-Sprecherin Nadja Schwarz:

«Unsere künftige Niederlassung befindet sich an einem zentral gelegenen und stark frequentierten Ort, der auch mit dem öffentlichen Verkehr gut erreichbar ist und sich in direkter Nähe zu den lokalen Geschäften befindet.»

Am 450 Quadratmeter grossen neuen Standort der BLKB werden sieben Mitarbeitende, darunter sowohl Privatkundenberatende als auch Unternehmenskundenberatende, vor Ort sein. Die Kundinnen und Kunden könnten sich am neuen Standort beraten lassen sowie in der Selbstbedienungszone Bargeld beziehen oder auch Einzahlungen tätigen, so Schwarz.

Derzeit werden Gewerbeflächen zugeteilt

Im Obergeschoss plant das Gesundheitszentrum Fricktal (GZF) eine Kombination aus hausärztlicher Gemeinschaftspraxis und fachärztlichen Spezialsprechstunden zu realisieren. «An dieser Möglichkeit arbeiten wir derzeit intensiv», sagt GZF-Sprecherin Miriam Crespo, denn:

«Unser Anliegen ist, im oberen Fricktal langfristig eine qualitativ hochstehende Versorgung sicherzustellen.»

Neben den Flächen für die BLKB und das GZF sowie die Tierstein AG entstehen gemäss der Bauherrschaft weitere Gewerbeflächen, an denen grosses Interesse bestünde und die derzeit zugeteilt würden.

Gemäss Baueingabe sind für die «Überbauung Zentrum» auch drei Wohnungen geplant. Aufgrund der grossen Nachfrage würden diese Räumlichkeiten aber vielleicht auch gewerblich genutzt, heisst es von der Tierstein Immobilien AG.

Hinsichtlich der architektonischen Erscheinungsform handelt es sich gemäss der Bauherrschaft um einen «klassischen muralen Hauptbau mit einem zurückhaltend-modernen Annexbau aus Holz» im hinteren, von der Hauptstrasse abgewandten Bereich des Grundstücks.

Aktuelle Nachrichten