Oberes Fricktal
Sicherer Schulweg: Regionalpolizei mahnt Verkehrsteilnehmer zum Schulstart, doppelt aufzupassen

Tempo verlangsamen, bremsbereit sein, am Fussgängerstreifen ganz anhalten – in einer Standaktion in Frick und Kaisten verteilte die Polizei Goodies an Verkehrsteilnehmer und gab Tipps für einen sicheren Schulweg.

Dennis Kalt
Drucken
Die Regionalpolizei Oberes Fricktal führte beim Fricktal Center A3 eine Standaktion zum Schulstart durch.

Die Regionalpolizei Oberes Fricktal führte beim Fricktal Center A3 eine Standaktion zum Schulstart durch.

Dennis Kalt / Aargauer Zeitung

Unzählige Kinder machen sich seit dieser Woche wieder auf den Weg zur Schule. Im Rahmen der Präventionskampagne «Achtung, Kinder überraschen» war am Donnerstag die Regionalpolizei Oberes Fricktal mit einem Stand vor dem Fricktalcenter A3 in Frick und der Volg-Filiale in Kaisten präsent. Dort verteilten die Polizisten Goodies – Bonbons, Postkarten oder Cockpitputztücher – an Passanten, mahnten sie, bei ihrer Fahrt in Bereichen von Schulwegen doppelt aufzupassen.

«Fahrzeuglenkende sollen darauf vorbereitet sein, dass sich Kinder auf der Strasse überraschend verhalten und sich so in Gefahr bringen können», erklärte Polizistin Nicole Strüver das Ziel der Kampagne. Die Kinder tun dies nicht aus Absicht oder wegen schlechter Erziehung – sondern weil sie eben Kinder sind. Etwa haben sie ihrer Körpergrösse wegen ein eingeschränktes Blickfeld und können Hindernisse wie parkierte Autos nicht überblicken. Geschwindigkeiten und Distanzen können sie schlecht abschätzen und das Gefahrenbewusstsein ist noch nicht richtig entwickelt.

Daher heisst es für Fahrzeuglenker: doppelt aufpassen – für sich selbst und für die Kinder.

Aktuelle Nachrichten