Fricktal
Raiffeisen eröffnet Filiale im Coop-Einkaufszentrum in Stein – Bancomat in Zeihen verschwindet

Mit ihrem Shop-in-Shop-Konzept betritt die Raiffeisenbank Regio Frick-Mettauertal Neuland – am Sortiment von Coop ändert sich nichts. Gleichzeitg wird das Beraterbüro in Zeihen geschlossen. Auch der Bancomat verschwindet somit.

Thomas Wehrli
Drucken
Teilen
So soll die neue Raiffeisen-Geschäftsstelle im Coop-Einkaufszentrum in Stein aussehen. Eröffnet wird sie am 9. Januar.

So soll die neue Raiffeisen-Geschäftsstelle im Coop-Einkaufszentrum in Stein aussehen. Eröffnet wird sie am 9. Januar.

zvg

Der Bankenplatz Fricktal ist begehrt – erst recht, seit die Credit Suisse bekannt gegeben hat, dass ihre Tochter, die Neue Aargauer Bank, als eigenständige Marke von der Bildfläche verschwindet. Seither werben die anderen Banken im Fricktal gezielt um Wechselkunden, die Basellandschaftliche Kantonalbank hat die Eröffnung von je einer Filiale in Frick und Rheinfelden angekündigt und die Basler Kantonalbank zeigt Fricktaler Unternehmen Lösungen für die Nachfolgeplanung auf.

Bewegung kommt jetzt auch ins Filialnetz der Raiffeisenbank – und dies gleich doppelt. In Zeihen schliesst die Raiffeisenbank Regio Frick-Mettauertal ihr Beraterbüro und entfernt gleichzeitig auch den Bancomaten, in Stein eröffnet sie eine neue Geschäftsstelle.

Der Bancomat verschwindet

Schlechte Nachricht für die Einwohner von Zeihen: Die Raiffeisenbank Regio Frick-Mettauertal schliesst Mitte Dezember ihr Beraterbüro in Zeihen und entfernt gleichzeitig den Bancomaten. Seit geraumer Zeit habe man festgestellt, dass Kundenberatungen im Beraterbüro in Zeihen fast gar nicht mehr nachgefragt würden, sagt Reto Waldmeier, Leiter Stab/Marketing. «Durch die immer häufiger genutzten Möglichkeiten von bargeldlosem Zahlen mit Karten und Twint wird auch der Bancomat in Zeihen immer weniger frequentiert.» Deshalb hätten sich Verwaltungsrat und Bankleitung zu diesem Schritt entschlossen. In Zeihen kommt der Entscheid nicht sonderlich gut an. Auch bei Gemeindeammann Christian Probst haben Einwohner ihren Unmut kundgetan. «Der Gemeinderat bedauert den Entscheid sehr», so Probst. Man habe mit der Raiffeisenbank das Gespräch gesucht, aber keine Lösung gefunden. Ein Vorschlag der Raiffeisenbank war, die Gemeinde solle den Bancomaten übernehmen. Das sei nicht umsetzbar, so Probst. Er findet den zunehmenden Leistungsabbau – Post weg, Bank weg – gar keine gute Entwicklung. (twe)

Diese hat es in sich respektive sie hat viel um sich: Die neue Geschäftsstelle wird im Coop-­Einkaufszentrum eingerichtet. Im Fricktal ist ein solches Bank-in-Shop-Konzept noch neu, andernorts gibt es bereits ähnliche Lösungen.

«Die Sortimentsvielfalt bleibt gleich»

Coop verringert seine Fläche um knapp zehn Prozent beziehungsweise um rund 100 Quadratmeter. Die Kunden sollen davon laut Markus Eugster, Leiter Kommunikation bei Coop Nordwestschweiz, nichts spüren. «Die Sortimentsvielfalt bleibt gleich und Kundinnen und Kunden müssen auf nichts verzichten», versichert er. Vielmehr gebe es mit der Umstellung eine neue Früchte- und Gemüseabteilung im neuen Coop-­Ladenkonzept, «das heisst mit viel Holz und einer beachtlichen Auswahl».

Die Raiffeisen-Filiale entsteht dort, wo heute der Kiosk ist. «Das Kiosk-Angebot wird vollständig in die Verkaufsstelle integriert», sagt Eugster. Weiterhin angeboten würden in der Verkaufsstelle auch Blumen.

Die benachbarte Raiffeisenbank wurde informiert

Die Raiffeisenbank Regio Frick-Mettauertal war bislang mit einem Bancomaten in Stein präsent. «Wir sehen in Stein ein grosses Potenzial und haben uns daher entschieden, einen Standort für die persönliche Betreuung der Kunden zu eröffnen», sagt Reto Waldmeier, Leiter Stab/Marketing. Die Fläche im Coop sei ideal gelegen, da viele Leute dort einkaufen. «Auch die vorhandenen Parkmöglichkeiten sind ein Plus.»

Stein gehört schon heute zum Rayon der Bank. Selbstverständlich habe man aber die ­benachbarte Raiffeisenbank Möhlin über das Vorhaben informiert, so Waldmeier.

Die Umbauarbeiten haben bereits begonnen, am 9. Januar soll die Geschäftsstelle eröffnet werden.

Aktuelle Nachrichten