Mumpf

Tumbler fängt Feuer – Eine Person im Spital

In einem Mehrfamilienhaus in Mumpf kam es am Mittwochnachmittag zu einem Tumblerbrand. Dieser verursachte eine starke Rauchentwicklung, eine Person wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital eingeliefert.

Am Mittwochnachmittag brach in einem Mehrfamilienhaus in Mumpf ein Feuer aus. Eine Anwohnerin des Hauses stellte um 15.10 Uhr Rauch in der Waschküche, die auch als Heizungsraum dient, fest und alarmierte den Notruf.

Die ausgerückte Feuerwehr Unteres Fischingertal konnte das Feuer rasch bekämpfen, die Kantonspolizei Aargau war ebenfalls vor Ort.

Alle Bewohner konnten sich gemäss der Kantonspolizei rechtzeitig in Sicherheit bringen. Eine 48-jährige Frau hatte Rauch eingeatmet und klagte über Schwindel. Sie wurde mit einer Ambulanz ins Spital gebracht.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung aufgenommen. Der Brand dürfte im Tumbler entstanden sein, der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Meistgesehen

Artboard 1