Laufenburg

Viele Farbtupfer in der Kreisschul-Projektwoche

Zum Abschluss der Projektwoche posierten die Schüler mit Jubiläums-T-Shirts, die sich farblich nach Klassen unterschiden.

Die Kreisschule Regio Laufenburg (KSRL) feiert dieses Jahr ihren fünften Geburtstag. Für die verschiedenen Klassen standen übergreifende Kurse und Projekte auf dem Programm. Am Freitag posierten alle zusammen fürs Abschlussfoto.

An der Kreisschule Regio Laufenburg (KSRL) stand die letzte Schulwoche vor den Herbstferien ganz im Zeichen von Abwechslung. In den ersten Klassen aller Stufen ging es darum, sich besser kennenzulernen und auch die vierten Klassen organisierten zumeist Klassenprojekte. Zum Abschluss stand ein Gesamtfoto anlässlich des fünften Geburtstages der Kreischule auf dem Programm.

Für alle anderen Schülerinnen und Schüler wurden am Standort Laufenburg 13 klassen- und stufenübergreifende Kurse angeboten, in Kaisten sieben klassenübergreifende und in Gansingen stand die Projektwoche ganz im Zeichen der Politik - mit dem Höhepunkt eines Sessionsbesuchs im Bundeshaus in Bern. Gestern Freitag nun stellten sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig vor, was sie unter der Woche gelernt und erlebt haben.

Grosse Vielfalt

Es zeigte sich, dass von den Lehrpersonen ein äusserst vielfältiges Programm auf die Beine gestellt worden war. Mal wurden die Schüler mit Salsa und Merengue nach Kuba «entführt», mal mit Yoga nach Indien.

Sportliche Aktivitäten wie Cross Country Mountainbiking und Fussball konnten ebenso gewählt werden, wie kreative. Aus Brockenstuben-Funden erstellte eine Gruppe Kunstwerke, eine andere nähte Taschen, verschönerte das Schulareal oder bastelte «Nessies». Auf reges Interesse bei den Jugendlichen stiessen auch die Medienkurse Schulzeitung/Printmedien und das Aufnehmen einer eigenen Radiosendung. Abgerundet wurde das Programm durch die Kurse «Babysitting» und «Wir sind alle verschieden -und doch so ähnlich», in dem die Jugendlichen die Welt von blinden und gehörlosen Menschen kennenlernten.

Gesamtfoto aus 12 Metern Höhe

Zum Abschluss der Projektwoche wartete ein spezieller Höhepunkt auf Schüler- und Lehrerschaft der KSRL: Die Schulleitung hatte anlässlich des Jubiläums der Kreisschule die Firma Kopa AG organisiert, die mit einer Hochstativ-Fotokamera aus 12 Metern Höhe ein Gesamtfoto schoss. Alle 454 Schüler erhielten dabei ein Jubiläums-T-Shirt, farblich unterschieden nach Klassen, die 69 Lehrer und die Hauswarte setzten die schwarzen Kontrastpunkte im Farbengewirr.

Bereits am Vorabend hatte sich die gesamte Lehrerschaft zu einem gemeinsamen Abendessen getroffen, das noch einmal symbolisierte, dass die drei Schulstandorte immer mehr zusammenwachsen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1