Frick
Widenboulevard: Im Sommer fangen die Bauarbeiten an

Anton Giess AG plant zusätzlich zum bestehenden Projekt 10 Eigentumswohnungen. Das Baugesuch dafür wird im Januar eingereicht.

Marc Fischer
Drucken
Flanieren auf dem Widenboulevard: So soll die Überbauung an der Widengasse in Frick dereinst aussehen. Visualisierung zvg

Flanieren auf dem Widenboulevard: So soll die Überbauung an der Widengasse in Frick dereinst aussehen. Visualisierung zvg

zvg

Im Entwicklungskonzept «Frick 2035» ist als erste Sofortmassnahme die Schaffung eines Zentrums für die Gemeinde festgehalten. Dieses soll im Bereich Widengasse-Widenplatz-Hauptstrasse entstehen. Und um die Massnahme auch wirklich möglichst rasch umzusetzen, hat die Gemeinde Frick mittels Wettbewerb ein Siegerprojekt erkoren (die az berichtete).

Probebohrungen sind im Gang

Nun ist das Siegerprojekt «Widenboulevard» der Investoren und Bauherren Anton Giess AG, Rheinfelden, und PSP Peter Schwarb Planung GmbH, Frick, einen Schritt weiter. Alle Einwendungen sind vom Tisch und die Baubewilligung «dürfte in den nächsten Tagen zu erwarten sein», wie der Fricker Bauverwalter Harri Widmer ausführte.

Das heisst: Die Bauherrschaft kann die nächsten Schritte planen. Im August sollen die Bauarbeiten auf dem Gelände zwischen Aargauischer Kantonalbank und der Kaistenbergstrasse beginnen, wie Simon Giess von der Anton Giess AG erklärt. Auch das bestehende Gebäude an der Ecke Widengasse/Widenweg wird dann abgebrochen.

Momentan sind dort Probebohrungen für die Grundwasserfassung im Gang. Für die Überbauung ist eine Grundwasser-Wärmepumpe geplant. «Die Probebohrungen geben Aufschluss über die Beschaffenheit des Untergrunds und die Ergiebigkeit des Grundwasserstroms», erklärt Simon Giess.

Auf dem Areal entstehen 27 Mietwohnungen sowie Gewerbeflächen. Bezugsbereit sollen die von Jeker Architekten SIA AG, Basel, entworfenen Räumlichkeiten Ende 2016 sein.

Neues Baugesuch wird eingereicht

Nur unwesentlich später – im kommenden August – möchte die Anton Giess AG als alleiniger Investor mit dem Bau von 10 Eigentumswohnungen auf der anderen Seite der Widengasse, direkt hinter der Neuen Aargauer Bank, beginnen. «Wir werden das Baugesuch im Januar einreichen», erklärt Simon Giess.

Neben den 10 Eigentumswohnungen sollen weitere Büro- und Ladenflächen entstehen. Läuft alles nach Plan, kann dieser Teil der Überbauung im Frühling 2017 bezogen werden.

Interessenten sind für beide Projekte bereits vorhanden. «Wahnsinnig viele» für die Eigentumswohnungen und «ebenfalls sehr viele» für die Gewerbeflächen, wie Simon Giess ausführt. Reservationen für die Mietwohnungen werden ab März gemacht, Verkaufsstart der Eigentumswohnungen ist im kommenden April.

«Wir streben für die Gewerbeflächen einen guten Mix an», betont Simon Giess. Und umschreibt die Idealvorstellung: «Die Läden sollen sich gegenseitig befruchten.» Dies sei wichtig, damit das neue Gemeindezentrum von Frick belebt und lebendig wird.

Aktuelle Nachrichten