Lage-Bulletin

Coronavirus fordert 13. Todesopfer im Kanton Aargau – bestätigte Corona-Fälle steigen auf 737

Covid-13 fordert ein weiteres Todesopfer im Aargau. Das Symbolbild zeigt einen Dummy im Kantonsspital Aarau.

Covid-13 fordert ein weiteres Todesopfer im Aargau. Das Symbolbild zeigt einen Dummy im Kantonsspital Aarau.

Im Kanton Aargau ist seit Freitag eine weitere Person an den Folgen einer Coronavirus-Infektion verstorben. Damit erhöhte sich die Zahl der Toten auf 13. Die Zahl der bestätigten Fälle stieg um 101 auf 737.

82 Personen sind hospitalisiert, wie der Kantonale Führungsstab am Montag weiter mitteilte. Davon werden 25 Personen auf Intensivstationen behandelt, wovon 24 Personen künstlich beatmet werden müssen.

Das Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) bewilligte bislang 8043 Anträge für Kurzarbeit. Damit sind 113’867 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von Kurzarbeit betroffen. Rund 1800 Gesuche sind noch nicht bearbeitet. (sda) 

Meistgesehen

Artboard 1