Oftringen
Das ist gross: Mövenpick eröffnet Supermarkt mit 1000 Weinsorten

Das dürfte den regionalen Weinmarkt aufmischen: Lange hat die Firma Mövenpick nach einem Standort gesucht. Gefunden hat sie ihn in der Nähe des Mediamarktes an zentraler Lage.

Patrick Furrer
Merken
Drucken
Teilen
«Wir bringen unseren Kunden die grosse Welt der Weine in ihre Region»

«Wir bringen unseren Kunden die grosse Welt der Weine in ihre Region»

Die goldene Seeschwalbe liebäugelte seit mehreren Jahren mit einem Standort in Oftringen. «Wir gehen dahin, wo wir wissen, dass schon ein Publikum für den Genussmittelmarkt vorhanden ist», sagt Dirk Grell, Leiter Privatkundengeschäft.

Die Ansage ist klar: Mit 1000 verschiedenen Weinen auf knapp 290 Quadratmetern Ladenfläche will die eigenständige Division der Mövenpick-Gruppe ab Ende Monat im Markt mitmischen. Dies an allerbester Lage – direkt beim You-Kreisel – in der Nähe der grossen Einkaufszentren mit OBI und Mediamarkt.

«Wir bringen unseren Kunden die grosse Welt der Weine in ihre Region», verspricht Dirk Grell. Über den edlen Tropfen hinaus werden tägliche Degustationen, professionelle Beratung, Seminare und beispielsweise ein Geschenkservice angeboten. Schon jetzt, da noch die Handwerker und Schreiner in den Räumen krampfen, lässt sich erahnen, dass etwas ganz Edles entsteht.

Fokus auf weibliche Kundschaft

Eine Konkurrenz wolle man aber nicht sein, sagt Verkaufsleiter Grell, vielmehr eine Ergänzung. Die Region verfügt mit Weinfachgeschäften wie Löwenkeller, Niederhäusern, Sandmeier oder Bisang über etablierte und qualitativ hochstehende Anbieter.

Es existiert gar eine Weinfreundegemeinschaft – die bald 60-jährige Weinbruderschaft St. Martin zu Zofingen. Interessant dabei: Aus deren Mitte kam auch die Hilfe für Mövenpick. Bruderschafts-Statthalterin und Vizepräsidentin Urania Balatoni arbeitet seit längerem beim Unternehmen und hat das freie Ladenlokal entdeckt.

Sie wird nun am neuen Standort stellvertretende Geschäftsführerin und eine von drei Angestellten sein. «Frau Balatoni ist unser Anker in der Region», erklärt Dirk Grell. Die Brittnauerin sei derweil nur eine von vielen Frauen, die bei Mövenpick Wein arbeiten. Auch die weibliche Kundschaft wachse stetig.

Nach einem ersten Auftritt an der Gwärbi wird Mövenpick Wein Oftringen gemäss Grell auch dem hiesigen Gewerbeverein beitreten. Eröffnet wird am Mittwoch, 30. November. Anfang Dezember finden grosse Degustationen mit über 70 präsentierten Weinen statt. Nicht nur der Standort, sondern auch das Timing stimmt. «Bald beginnen die Festtage», sagt Grell. Das sei der perfekte Zeitpunkt, um (durch-) zu starten.