Wirtschaft
"Das übertrifft die Erwartungen" – Neue Aargauer Bank erzielt Gewinn von 128,2 Millionen

Durch eine Zunahme der Ausleihungen und Abschlüsse, schreibt die Neue Aargauer Bank die besten Zahlen seit fünf Jahren.

Drucken
NAB-CEO Roland Herrmann
8 Bilder
Porträt Roland Herrmann
Porträt Roland Herrmann
Porträt Roland Herrmann
Porträt Roland Herrmann
Porträt Roland Herrmann
Porträt Roland Herrmann
Porträt Roland Herrmann

NAB-CEO Roland Herrmann

Erfolg für die Neue Aargauer Bank: Im Geschäftsjahr 2016 konnte die NAB einen Gewinn von 128,2 Millionen Franken erzielen. CEO Roland Herrmann fasst das Ergebnis zusammen: "Wir haben, im Vergleich zu den letzten fünf Jahren, einen überdurchschnittlichen Jahresgewinn erzielt."

Das läge vor allem an der Zunahme von Ausleihungen von Privaten und Firmen im Kanton Aargau. Die Kundeneinlagen stiegen um rund 231 Millionen Franken (1,9%) auf 12,6 Milliarden Franken. Zudem wurden über 3'000 Abschlüsse bei den neu lancierten MyNAB Anlagepaketlösungen getätigt: "Das übertraf die Erwartungen."

Der Geschäftsaufwand der NAB nahm um 2% auf 180,2 Millionen Franken zu, während sich der Personalaufwand trotz Ausbau in der Beratung um 3 Millionen Franken reduzierte.

Ausserdem ist die NAB ist im Kerngeschäft gewachsen. Die Hypotheken an Privatkunden und die Kredite an KMUs und Firmenkunden nahmen zu. Die Kundeneinlagen stiegen, und die NAB hat das Anlagegeschäft weiter ausgebaut.

Nun tätigt die Neue Aargauer Bank Investitionen für die Zukunft und bietet neu eine Kundenberatung per Video und einen Ausbau der Dienstleistungen auf digitalen Kanälen.

Aktuelle Nachrichten