E-Cargovia
Rasantes Wachstum: Aargauer Anbieter von Elektro-Mietautos hat über tausend Kunden

Der Aargauer Elektro-Mietauto Anbieter «E-Cargovia» ist in den vergangenen Monaten rasant gewachsen. In etwas mehr als einem halben Jahr hat sich die Kundschaft fast verdoppelt. Auch in einem anderen Kanton fahren «E-Cargovia»-Autos.

Raphael Karpf
Drucken
Teilen
Die 1000. Kundin von E-Cargovia Franziska Liechti und Matthias Eifert, Geschäftsführer der Zukunftsregion Argovia.

Die 1000. Kundin von E-Cargovia Franziska Liechti und Matthias Eifert, Geschäftsführer der Zukunftsregion Argovia.

Foto: Zvg

Die roten Mobility-Autos sind schweizweit bekannt. Bis 2030 soll die ganze Flotte auf Elektro-Autos umgestellt werden, hatte das Carsharing-Unternehmen angekündigt.

Auch im Aargau gibt es einen Anbieter von Mietautos. Dieser ist zwar deutlich kleiner als Mobility. Allerdings rasant am Wachsen. Und dieser Anbieter setzt bereits heute ausschliesslich auf Elektro-Autos.

«E-Cargovia» nennt sich das Projekt, dahinter stehen die Zukunftsregion Argovia, die AEW Energie AG und die Eniwa AG.

An aktuell 13 Standorten im Aargau bietet «E-Cargovia» mit über 30 Partnern Elektro-Mietautos an. Und mit drei Fahrzeugen im Kanton Zürich hat das Projekt bereits die Kantonsgrenze überschritten.

Diese Woche hat «E-Cargovia» zudem den tausendsten Kunden begrüssen dürfen. Damit hat sich die Kundschaft in etwas mehr als einem halben Jahr fast verdoppelt.

Aktuelle Nachrichten