Spendenbetrüger

Frau fällt auf Betrüger rein – Jugendlicher holt Geld zurück

Jugendliche stoppen in Zofingen falsche Bettler

Jugendliche stoppen in Zofingen falsche Bettler

Nicole Kurt aus Zofingen geht einem Spendenbetrüger auf den Leim. Als sie den Betrug bemerkt, hat sie bereits 70 Franken gespendet. Als sie das Geld zurück will, flieht der Betrüger. Doch ein Jugendlicher hilft und Kurt bekommt ihr Geld zurück.

Sie nutzen schamlos die Hilfsbereitschaft der Passanten aus. Angeblich taubstumme Betrüger sammeln Spendengelder, die sie in die eigene Tasche stecken.

Auf diese Masche fiel auch Nicole Kurt aus Zofingen herein. «Ich sass im Zug, als plötzlich ein Junger auf mich zu kam. Er hatte ein Formular in der Hand. Auf diesem stand, er sammle Geld für ein taubstummes Zentrum», sagt sie gegenüber «Tele M1».

Sie spendet 70 Franken. Doch dann wird sie misstrauisch und sucht mit dem Smartphone im Internet. Sie stösst auf genau dasselbe Formular, das ihr der Gauner unter die Nase gehalten hatte.

Der Betrüger flüchtet

«Ich bin auf ihn zu und wollte einen Ausweis sehen. In diesem Moment schaltete es ihm und er stand auf.»

Der Betrüger flüchtet aus dem Zug. Er kommt aber dank einem hilfsbereiten Jugendlichen nicht weit.

«Ich rief, dass er mir Geld geklaut habe und ein Jugendlicher hörte das. Er half mir, indem wir dem Betrüger nachliefen und uns das Geld wieder zurückholten», sagt Kurt.

Sie will trotz dieses Ereignisses wieder spenden. Allerdings verlangt sie von den Sammlern ab jetzt immer einen Ausweis. (ahu)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1