Wahlen AG 2020
Freude und Enttäuschung: Die 32 neuen Gesichter im Grossen Rat – und die elf Abgewählten

Den Sprung neu in den 140-köpfigen Aargauer Grossen Rat haben 32 Kandidatinnen und Kandidaten geschafft. Elf Politikerinnen und Politiker wurden abgewählt. Freude und Enttäuschung in zwei Bildergalerien.

Merken
Drucken
Teilen
Gewählt und abgewählt im Aargau: Borer-Mathys, Fricker, Sigg, Hardmeier

Gewählt und abgewählt im Aargau: Borer-Mathys, Fricker, Sigg, Hardmeier

Bildquellen: zVg, Alex Spichale, Sandra Ardizzone

Über Tausend Personen umfassten die Kandidatenlisten der Aargauer Parteien für die Grossratswahlen. Nur 140 haben den Sprung geschafft. Unter ihnen sind diese 32 Personen, die erstmals im Kantonsparlament Einsitz nehmen:

Markus Lang, Brugg (GLP)
32 Bilder
Urs Winzenried, Aarau (SVP);
Yannick Berner, Aarau (FDP)
Mirjam Kosch, Aarau (Grüne)
Thomas Baumann, Suhr (Grüne)
Ignatius Ounde, Gränichen (GLP)
Petra Kuster, Neuenhof (SVP)
Christian Keller, Untersiggenthal (SVP)
Carol Demarmels, Obersiggenthal (SP)
Philippe Ramseier, Baden (FDP)
Jonas Fricker, Baden (Grüne)
Manuela Ernst, Wettingen (GLP)
Leandra Knecht, Baden (GLP)
Roland Büchi, Roland Büchi, Wohlen (SVP)
Rita Brem-Ingold, Oberwil-Lieli (CVP)
Lukas Huber, Berikon (GLP)
Luzia Capanni, Windisch (SP) (rutscht für den neu in den Regierungsrat gewählten Dieter Egli nach)
Barbara Borer-Mathys, Holziken (SVP)
Adrian Meier, Menziken (FDP)
Karin Faes, Schöftland (FDP)
Emanuel Suter, Gipf-Oberfrick (SVP)
Renate Häusermann-Meyer, Seengen (SVP)
Brigitte Vogel, Lenzburg (SVP)
Hans-Peter (Hampi) Budmiger, Muri (GLP)
Beat Käser, Stein (FDP)
Carole Binder-Meury, Magden (SP)
Stefan Giezendanner, Zofingen (SVP)
Tobias Hottiger, Zofingen (FDP)
Alice Sommer, Zofingen (Grüne)
Dominik Gresch, Zofingen (GLP)
Martin Bossert, Rothrist (EDU)
Isabelle Schmid, Tegerfelden (Grüne)

Markus Lang, Brugg (GLP)

Zur Verfügung gestellt

Wahltage bringen aber auch Enttäuschungen. Die Aargauer Gesundheitspolitikerin und Apothekerin Martina Sigg wurde beispielsweise abgewählt. Ihre Reaktion: «Ich bin fassungslos». Insgesamt elf Ehemalige haben den Sprung nicht mehr geschafft, sie wurden aus dem Grossen Rat abgewählt:

Marco Hardmeier, Aarau (SP), war einst Ratspräsident.
11 Bilder
Rosmarie Groux, Berikon (SP), sass seit 2005 im Rat.
Martina Sigg, Schinznach (FDP), sass seit 2010 im Rat.
Manuel Kaspar, Oberkulm (SVP), rutschte 2019 nach.
Sabine Sutter-Suter, Lenzburg (CVP), sass seit 2017 im Rat.
Cécile Kohler, Lenzburg (CVP), nach Umzug abgewählt.
Doris Iten, Birr (SVP), nachgerutscht und abgewählt.
Manuel Tinner, Döttingen (SVP), verliert Sitz an Grüne.
Lucia Ambühl-Riedo, Sarmenstorf (FDP)
Werner Erni, Möhlin (SP)
Daniel Wehrli, Schöftland (SVP)

Marco Hardmeier, Aarau (SP), war einst Ratspräsident.

CH Media

Lesen Sie mehr zu den Wahlen: