«Das seit s'Volk»

«Grenzen zu – aber nur für Männer»: Das sagen die Passanten zur Flüchtlingskrise

Grenzen schützen oder grosszügiger sein? Das sagen die Passanten in Aarau zur Flüchtlingskrise.

Grenzen schützen oder grosszügiger sein? Das sagen die Passanten in Aarau zur Flüchtlingskrise.

Immer sonntags hat bei «Tele M1» künftig das Volk das Wort – jede Woche zu einem anderen Thema. In der ersten Ausgabe von «Das seit s'Volk» haben die TV-Reporter die Passanten zum Thema Asyl befragt. Die Antworten könnten unterschiedlicher nicht sein

Sollen die Schweizer Flüchtlinge mit offenen Armen empfangen oder ist es etwa doch besser, einfach «die Augen zu schliessen, damit man keine Meinung haben muss», wie eine Passantin sagt?

Die Reporter von Tele M1 waren für die erste Ausgabe von «Das seit s'Volk» unterwegs auf Aaraus Strassen und wollten von den Leuten wissen, wie sie über die Flüchtlingskrise denken.

Die Meinungen sind etwa so verschieden wie die Menschen selbst – während die einen sich schon fast vor den männlichen Asylbewerbern zu fürchten scheinen, vertrauen andere auf Gott. (smo)

Neu immer sonntags ab 18 Uhr in der Sendung Aktuell auf Tele M1: «Das seit s'Volk».

Neu immer sonntags ab 18 Uhr in der Sendung Aktuell auf Tele M1: «Das seit s'Volk».

Das seit s`Volk!

Das seit s`Volk!

Meistgesehen

Artboard 1